7

Vorgestellt // The Dinosaur Truckers Meister-Dinosaurier ihres Fachs

Die Dinosaur Truckers kommen aus dem Allgäu, aber klingen nach Whiskeyrausch und Kneipenschlägerei. Ihr neues Album schlägt auch düstere Töne an und featured Bela B. von den Ärzten.

Von: Florian Kreier

Stand: 19.04.2013 | Archiv

Sie sind gekommen, um...

... schweißtreibende Shows zu spielen. So schweißtreibend, dass man anfängt zu schwitzen, wenn man nur ihren Namen hört. Mit Banjo, Gitarre, Mandoline und Kontrabass heizen die Allgäuer besser ein als so mancher DJ.

Ihre neue Platte wird ...

... "The Dinosaur Truckers" heißen und ein bisschen düsterer werden als die beiden Vorgänger. Neuerdings findet man auch verzerrte Gitarren und mystische Seemannschöre bei den Dinosaur Truckers. Aber keine Angst: Ihre bastardige Mischung aus Country, Folk und Punk kommt auf keinen Fall zu kurz!

Ihr Problem ist,...

... dass man eine Bluegrass/Country-Band aus dem Allgäu schon mal gerne unter Bierzelt verbucht. Und auch wenn sie das selbstverständlich mit ihrer Musik abreißen würden – sie passen besser auf die Bühnen der großen weiten Welt. Das finden nicht nur wir, sondern auch Bela B. – der Ärzte-Drummer ist bekennender Unterstützer und hat auf dem neuen Album sogar Schlagzeug eingespielt. Halleluja!

Auf der AC/DC-Aftershowparty ...

... würden die vier Champagner schlürfen, Zigarren rauchen und es an Stil und gutem Benehmen nicht mangeln lassen. Behaupten sie jedenfalls! Auch gut denkbar wäre eine fatalistische Bluessession im dinosaur-truckerschen Doppeltempo, bis den Altrockern schwindlig wird.

Bester Moment ...

... wenn die Allgäuer inbrünstig in vierstimmigen Gesang einsteigen, aber dabei ihre Instrumente so schnell spielen, dass man eine Zeitlupe braucht, um zu verstehen was genau sie da machen. Keine Frage: Die Dinosaur Truckers sind Meister ihres Fachs!


7