Jetzt Jacuzzi Moli

Info Die Popsängerin Moli ist in Belgien geboren, hat sich aber für die lebhafte Musikszene in Berlin entschieden. Starke Persönlichkeiten wie Greta Thunberg oder Jane Fonda findet sie inspirierend.


0

Vorgestellt // Dadajugend Polyform Unter der Bauchdecke

Beim Hamburger Krawall-Elektrolabel Audiolith veröffentlichten Dadajugend Polyform bereits eine vielbeachtete Remix-EP. 2011 biegt das fränkische Dreiergespann endlich mit der Debüt-LP "Louis de Marsalle" um die Ecke.

Stand: 03.01.2011 | Archiv

Dadajugend Polyform, Edward Beierle, on3-Festival, 2009 | Bild: BR / Edward Beierle

Dadajugend Polyform – das ist Elektropunk zwischen Gitarre, Synthesizer und Gesang. Und dem Alleskönner, der Beatmaschine Roland Sp404. Das Trio erfindet das Genre zwar nicht neu, an Ambition und Ideenreichtum mangelt es der Dadajugend trotzdem nicht. Knappe einprägsame Sätze erscheinen wohlpointiert zwischen den Beats, schillernden Synthies und einem Bass, der die Bauchdecke hebt.

Keine Angst vor dem Remix

Gegründet Mitte der Nullerjahre veröffentlicht die Band von Enno, Holger und Lena 2009 die Remix-EP "Support Our Loops" auf dem berühmt-berüchtigten Audiolith Label – Heimat von Frittenbude und Plemo. Zusammen mit Wiesel, Captain Koma und Daniel Dexter drehten letztere verschiedene Songs der Dadajugend-Debüt-EP "Sellout" durch den Remix-Wolf und sorgten für Aufsehen beziehungsweise Aufhorchen auf den Indie-Dancefloors. Nach einer weiteren EP mit dem (wort)verspielten Titel "You Just Got Recorded" erscheint am 18. Februar 2011 beim Kulmbacher Indie-Label "Auf die Plätze" endlich der erste Longplayer von Dadajugend Polyform. "Louise de Marsalle" subsumiert elf Songperlen, die allesamt der gute Audiolith-Kollege Plemo mixte.


0