13

Vorgestellt // Jesper Munk Big Blues Royal

Jesper Munk war Durchstarter, fürs zweite Album ging er ins Studio mit Produzenten wie Mocky, Jon Spencer und Sepalot. Wenn er so weiter macht, spielt der 22-jährige Münchner bald Gitarre im großen Zirkus der Rockmusik.

Von: Florian Kreier

Stand: 02.03.2015 | Archiv

Seine neue Platte wird...

..."Claim" heißen und bald als eines der besten Gitarrenrock-Alben des Jahres aus Europa gelten. Und das nicht zuletzt, weil Jesper Munk ein bespielloses Produzententeam hatte. Mit Mocky, der auch für Feist produziert, hat er in Kalifornien aufgenommen, außerdem mit Jon Spencer von der legendären Blues Explosion in New York und mit Sepalot vom Blumentopf in München. Alter!

Musik für...

...die verrauchte Blueskneipe, das Indiefestival und die Olympiahalle. Jesper klingt wie Big Business, aber er hat auch die nötige Erdung für das echte Bluesgeschäft mit Kippen und Bier vor zwölf zahlenden Gästen.

Mögen wir, weil...


...Jesper nicht nur den Blues hat, sondern sich auf der neuen Platte auch in anderen Spielarten der Rockmusik austobt. Er experimentiert mit düsterem Slowblues, räudigem Hippierock und verspultem Psychedelic. Seine Stimme lässt einen sofort an Ikonen wie Tom Waits, Jack White und Jim Morrison denken.

Auf der AC/DC-Aftershowparty...

...entert Jesper das Mikrofon. Die Gitarre bleibt lieber erst mal noch bei Angus Young. Aber bei Jespers Stimme lässt ihn die Gitarrenikone bestimmt mal ran.

Wikipedia weiß noch nicht, dass...

...Jesper womöglich eine der größten Nummern im deutschen Musikgeschäft wird. Wikipedia kann nämlich nicht in die Zukunft blicken. Sollte diese blumige Zukunftsvision wahr werden, tu uns und dir einen Gefallen, Jesper: Bleib so rotzig, bluesig und erdig, wie du in den ersten Tagen warst, mit zerrissenen Jeans und Flohmarktgitarre am Gärtnerplatz, im Glockenbachviertel, in München, Germany.


13