Jetzt Was uns high macht Provinz

Info Provinz aus der Nähe von Ravensburg sind Hipster mit Herz. Auf der AnnenMayKantereit-Schule haben sie den Kurs "große Gefühle" mit 1 abgeschlossen und eine Ehrenurkunde für besondere Leistungen im Bereich "Pophymne" erhalten.


8

Vorgestellt // Frank in Fahrt Ziemlich in Fahrt

Frank in Fahrt machen mit ihrer Musik aus jedem Club eine Disko. Die Münchner werden nicht umsonst mit Kraftclub verglichen: Ihr fetziger Indie-Rock mit deutschen Texten geht in die Beine.

Von: Florian Kreier

Stand: 28.10.2013 | Archiv

Sie sind gekommen um…

...aufs Gaspedal zu drücken. Frank in Fahrt machen ihrem Namen alle Ehre und machen ordentlich Tempo. Und zwar indem die Jungs Gitarre, Bass und Schlagzeug mit wummernder Elektronik verbinden.

Musik für…

...die Tanzfläche. Die fünf Münchner wollen nämlich jede Bühne in eine Disko verwandeln. Heißt: Die Liveshows sind Halligalli. In ihren Texten werden trotzdem Themen wie Konsumkritik und Arbeitswahn abgehandelt – aber natürlich auch das Thema Party.

Ihr Problem ist…

...dass die Mischung aus deutschen Texten und Indierock momentan sofort mit einer Band in Verbindung gebracht wird: Kraftklub. Diesen Vergleich hören Frank in Fahrt natürlich ständig – stören tut sie das aber nicht, im Genre Crossover ist locker Platz für zwei Bands.

Ein Traum wird wahr wenn…

...sie in ein paar Jährchen von einer großen Festivalbühne steigen und dann mit Dave Grohl auf seine Hotelzimmer-Party weiter ziehen – aber nur mit angezogener Handbremse, schließlich müssen sie am nächsten Morgen im Privatjet weiter aufs nächste Festival.

Ihr Proberaum ist…

...für die Jungs ein fast heiliger Ort. Da steht also neben einer Bühne und feinstem Aufnahme-Equipment auch ein Kühlschrank. Und jetzt kommt's: Zweimal im Jahr saugen Frank in Fahrt in ihren heiligen Hallen sogar Staub. Dafür gibt's Respekt von unserer Seite.

Sie werden berühmt weil…

...sie neben dem Gespür für Zeitgeist auch den nötigen Willen zum Erfolg mitbringen. Außerdem sind Begriffe wie Charts und Mainstream für die fünf Münchner keine Schimpfwörter. Für sie selbst gibt's sowieso nur einen Weg: nach oben nämlich.


8