Jetzt Waterworks Sasha

Info Die Brtitin Sasha ist erwachsen geworden - und möchte das auf "Waterworks" (2018) mit der Welt teilen: Man ist betrunken und heult sich bei seinen Freunden über Probleme aus. Ein "Reiß dich mal zusammen"-Moment! Wer kennt's nicht?


17

Vorgestellt // Ströme Melodien aus Strom

Ströme wabern in einem Walfischbauch aus Modular-Synthesizer und Drum-Machines. Die Musiker aus dem Umfeld von LaBrassBanda halten immer die Waage zwischen noisiger Elektronik und Tanzfläche.

Von: Florian Kreier

Stand: 11.11.2016 | Archiv

Musik für...

...Tanzflächen. Dunkle Clubs nach Mitternacht sind genau das Ding der beiden studierten Musiker Mario Schönhofer und Tobi Weber. Wenn es kracht und knarzt im Gebälk der Nacht, dann rauschen Ströme durch die Modularsysteme und aus den Boxen ins Nervensystem der Party-Crowd - nur Mitnicken ist bei Ströme nicht möglich.

Was man wissen muss…

…bevor jeder Musiker mit seiner Synthie-App in der U-Bahn twerken konnte, waren Synthies extrem umständliche Gerätschaften. Sie waren große, schwere und umständliche Modularsysteme, weil man die Verbindungen mit Kabeln selbst stecken musste. Genau diese Modularsysteme sind die Basis von Ströme. Ihnen kann es nicht groß, schwer und umständlich genug sein: Hauptsache jede Menge Kabel und blinkende Knöpfe. Das geht aber natürlich nur, weil sie genau wissen, wie und wo und warum. Klar.

Ihr Proberaum ist…

...zur Not auch mal eine Terrasse vor dem Hotel. Das praktische an elektronischer Musik ist ja, dass man eigentlich nur einen Laptop braucht. Ein Handy reicht auch schon. So haben die beiden auch begonnen: mit einem kleinen Taschen-Drum-Computer. Und klar, komplizierter geht immer.

Ihre neue Platte…

...geht gut ab. Das liegt natürlich an ihrem Label Compost Records, die bekanntlich eine der besten Anlaufstellen für undergroundige Clubsounds in Deutschland sind. Das liegt aber natürlich auch daran, dass Ströme nicht bei null anfangen. Und weil die beiden Köpfe Mario Schönhofer und Tobi Weber schon bei LaBrassBanda gespielt haben, werden sie sich mit Underground auf Dauer nicht begnügen.

Mögen wir weil…

…sie bald auf dem PULS-Festival spielen. Äh halt, natürlich umgekehrt: sie spielen auf dem PULS-Festival, weil wir sie mögen. Melodischer Modular-Techno aus dem Chiemgau - wie könnten wir das nicht mögen? Eben.


17