Vorgestellt // FELLY Auf exzessivem Turnup-Trip

Mit seiner Hommage an die Fußballlegende Ibrahimovic zeigt FELLY wie hoch die Latte in Sachen Maulaufreißen im Deutschrap sein kann. Und damit hat er das Zeug für einen Platz in der ersten deutsche Rap-Liga.

Von: Vanessa Patrick

Stand: 19.04.2018 | Archiv

Was man wissen muss...

Autotune auf Anschlag und ballernde Krawallbässe – das sind die Markenzeichen von Nachwuchsrapper FELLY. Zwar rappt der 24-jährige Bauingenieur seit er 13 ist, aber erst durch seine Radiosendung "City Chicken“ beim Münchner Independent Sender "Radio 80000“ hat er die zwischenzeitlich eingeschlafene Liebe zur Musik wiederentdeckt.

Mögen wir, weil...

... FELLY zusammen mit den Turnup-Spezialisten Drunken Masters einen kleinen Undergroundhit geschrieben hat. Seine Hommage an die schwedische Fußballlegende "Ibrahimovic“ wurde nicht nur auf dem YouTube-Kanal “Von der Straße in die Charts” von Celo & Abdi gefeatured – der Song hat kurze Zeit später auch ein Update mit Feature-Raps von Casper und Ahzumjot erhalten. Und fertig war der Hype um den Newcomerrapper.

Seine neue Platte wird…

... herauskommen, so viel steht schon mal fest. Wann, das weiß noch nicht einmal FELLY. Lieber haut der Münchner Rapper vereinzelt Songs raus, wenn er grad Bock hat. Die entstehen im Aufnahmestudio der Drunken Masters, wo er seine Texte - ganz im Stil von Cloudrappern wie Yung Hurn - meistens spontan schreibt.

Er wird entdeckt, weil...

... FELLY einfach dope ist und nach dem Motto "Der Beat muss ficken“ lebt. Die Nase stets nach oben und die arrogante Art huldigend feiert der Münchner seinen Rap-Egotrip. Inklusive exzessivem Turnup und Abriss als gäbe es kein Morgen. Und damit hat er das Zeug für einen Platz in der ersten deutschen Rap-Liga.

Sendung: Freundeskreis, 23.04.2018 - ab 10.00 Uhr