Jetzt Fantasy II Fenster

Info Fenster kreieren ihre Songs zwischen New York und Berlin. Um die Reise gut zu überstehen, gibt es eine Extraportion Kreativität: Eine Tür ist ein super Schlagzeug, und wer gesanglich bei Tom Waits borgt, macht nie etwas falsch.

Vorgestellt // A Tale Of Golden Keys Ein fränkisches Feuerwerk in Moll

A Tale Of Golden Keys kommen aus Würzburg und Nürnberg und haben eine Menge Geschichten zu erzählen, fein verpackt in Gitarren-Pop mit Indie-Abrieb. Klar, dass da auch die Hamburger Qualitätsmarke Grand Hotel van Cleef aufhorcht.

Von: Katja Engelhardt

Stand: 23.03.2015 | Archiv

Ihre neue Platte wird…

... ein Feuerwerk in Moll. Klingt widersprüchlich, kriegen A Tale Of Golden Keys aber locker hin. Zwischen melancholischen Melodieverläufen und sehnsüchtigen Texten blitzen immer wieder treibende Drums oder die eine hoffnungsvolle Zeile auf. Ende 2015 kommt das Album, der Titel ist noch unter Verschluss.

Was man wissen muss …

Der Bandname A Tale Of Golden Keys klingt zwar sehr märchenhaft, hat aber rein gar nichts mit den Brüdern Grimm zu tun. Die eine Hälfte des Namens – "A Tale Of" – wurde vom britischen Schriftsteller Charles Dickens inspiriert. Der hat die Geschichte "A Tale of Two Cities" geschrieben, zu deutsch: "Eine Geschichte aus zwei Städten". Passt bestens, die Band lebt nämlich verteilt auf: Würzburg und Nürnberg.

Ihr Proberaum ist…

... eine Familienangelegenheit. Die Drei proben im Haus der Oma von Schlagzeuger Jonas. Das Haus ist zwar ziemlich alt, hat aber mindestens zwei Vorteile. Erstens entgeht man der klassischen Großstadt-Bandraumproblematik. Zweitens können die drei so laut sein, wie sie wollen. Im kleinen Örtchen Eckersmühl bei Roth stört sich daran niemand. Komischerweise stehen A Tale Of Golden Keys bei Wikipedia nicht unter "berühmte Töchter und Söhne der Stadt". Kommt sicher noch.

Sie sind gekommen, um…

... zu beweisen, dass man sich im Leben wirklich immer zweimal sieht. Mit ihrer ersten EP haben A Tale Of Golden Keys an mehrere Label-Türen angeklopft. Geantwortet haben nur die Hamburger Herren von Grand Hotel van Cleef, dem Label von Thees Uhlmann. Die Antwort damals: Super Platte Jungs, leider sind wir grad voll. Aber sie haben doch noch zueinander gefunden: Grand Hotel van Cleef organisiert die aktuelle Tour der Band.