Jetzt Lately Metronomy

Info Die einzige Konstante bei Metronomy ist der Wandel und Band-Mastermind Joseph Mount. Inspiration für "Lately" (2019) holte er sich vom Twenty One Pilots-Song "Blurryface", den er brilliant und magisch fand.

Club Geheimtipps Bayern Weißes Roß in Immeldorf

Das Pferd im Wirtshausschild vom Weißen Roß steht auf dem Kopf - passender kann man den Club im beschaulichen Immeldorf gar nicht beschreiben. Denn in dem alten Landswirtshaus versteckt sich eine grandiose Abriss-Disko.

Von: Sophie Kernbichl

Stand: 12.10.2018 | Archiv

Von außen wirkt das Weiße Roß in Immeldorf wie ein typisches Landwirtshaus: ein zweigeschossiges Gebäude mit senfgelbem Anstrich und Fachwerkobergeschoss steht im Schatten einer großen Linde. Innen sieht es aber komplett anders aus: Hier treffen rustikale Holzdecken auf hippiesken Diskostyle. Ein großes Wandtuch mit weißem Einhorn-Motiv und diverse Sticker zieren die Wände, dazu sorgen Spiegel und unzählige Diskokugeln für ein fast schon psychedelisches Lichtspiel. Die perfekte Bühne also für die sagenumwobenen Plattenpartys. Auch regionale und internationale Bands spielen hier regelmäßig vor bzw. inmitten von bis zu 100 Leuten. Diese Nähe zwischen Band und Publikum und die hervorragende Akustik zeichnen die Konzerte im Weißen Roß aus. Im Sommer organisiert der Wirt Walter Hertle außerdem das familiäre Immeldorf Open Air – mit diversen Specials wie Frühschoppen und Hängematten-Area. Und das alles mitten im beschaulichen Ortsteil Immeldorf. Kein Wunder, dass das Pferd im Wirtshausschild über der Tür des Weißes Roß auf dem Kopf steht.

Musik:

Nicht zu hart und nicht zu soft. Auf den Konzerten bekommt das Publikum melodischen Rock, Indie, Singer-Songwriter-Acts oder auch Blues serviert. Die DJs legen auch mal Dubstep, Trap oder Balkan auf.

Special-Move:

Der Käsetoast. Was unspektakulär klingt, hat hier schon so Manchen vor einem schlimmen Kater am nächsten Tag bewahrt. Vor allem, wenn man etwas zu viel vom regionalen Bierangebot erwischt hat.

Legendärster Abend:

Als die russische Ska-Band Markscheider Kunst zum ersten Mal von St. Petersburg angereist ist, um im Weißen Roß zu spielen – und dann gleich drei Tage geblieben ist, weil’s gar so schön war. Seitdem kommt die Band jedes Jahr.

An- & Abreise:

Mit dem Auto. Das Weiße Roß liegt kurz nach der Autobahnausfahrt Lichtenau (A6). Oder: mit der S4 von Nürnberg nach Ansbach und dann weiter mit dem Bus (711). Dauert aber 1:20 h.

Weißes Roß
Hauptstraße 25
91586 Lichtenau
Einwohner Immeldorf: 365 (Stand 2008)
Einwohner Lichtenau: 3924 (31. Dezember 2017)

http://immel-dorf.de/