0

Where The Cash At? Lil Wayne verklagt Cash Money Records

Stand: 29.01.2015

Schon länger ist Lil Wayne zerstritten mit seinem Label Cash Money Records. Lil Wayne ist nämlich überzeugt davon, dass Label-Chef Bryan Williams die Veröffentlichung seiner Platte "Tha Carter V." verzögert und ihn so um eine Menge Geld bringt.

Und das will sich der Rapper jetzt zurückholen mit einer Klage, die sich gewaschen hat. Auf 51 Millionen Dollar, also mehr als 45 Millionen Euro, will er Cash Money verklagen - passender Name in dem Fall.

Weil er für seine Arbeit noch absolut kein Geld gesehen hat, besteht Lil Wayne auch darauf, aus seinem Vertrag auszusteigen. Wenn er Cash Money Records verlässt, will er auch sämtliche Künstler seines eigenen Labels Young Money mitnehmen. Darunter wären dann auch Künstler wie Drake und Nicki Minaj. Problematisch daran ist, dass einige der Musiker im Vertrieb von Cash Money Records sind.

Schon letzten Monat hat der Rapper auf Twitter verkündet, dass er aus seinem Vertrag aussteigen will. "I want off this label and nothing to do with that these people but unfortunately it ain´t that easy", twitterte er am 4. Dezember.

Lil Waynes Album "Tha Carter V." sollte eigentlich schon im Mai 2014 auf den Markt kommen, wurde dann auf Dezember verschoben. Die Frage ist jetzt, ob es überhaupt noch erscheint.


0