Jetzt The Difference Flume feat. Toro Y Moi

Info Produzent Flume aus Australien hat in den letzten Jahren die unterschiedlichsten Stilrichtungen von elektronischer Musik ausgetestet und weiterentwickelt. Seine zahlreichen Featuregäste waren dafür Ideengeber*innen.

Club Geheimtipps Bayern Magazin in Töging

Ein riesiges Ziegelgebäude mit zerstörten Bogenfenstern und einem 40 Meter hohen Stahlturm: Von außen sieht das Magazin nicht unbedingt nach Party-Location aus. Aber seit Jahren legen dort Electro-DJs aus der ganzen Welt auf.

Von: Caroline von Eichhorn

Stand: 24.07.2018 | Archiv

Wer sich dem Magazin nähert, kommt garantiert ins Staunen: Der Club liegt in einem ehemaligen Silo, also ein riesiges, sechseckiges Ziegelgebäude mit schwarzen Balkonen, zerstörten Bogenfenstern und einem 40 Meter hohen Stahlturm. Industrielook pur - nicht nur von draußen: In dem sieben Meter hohen Gebäude erwartet einen dunkles Interior, das komplett geometrisch und minimal gehalten ist. Dazu gibt es einen Außenbereich mit Garten und Imbiss. Früher wurde in dem Silo Aluminium hergestellt. Damit war 1996 Schluß. Zwei Jahre später verwandelten es ein paar Feierwütige zum kulturellen Fixpunkt der Region. 2011 eröffnete das Magazin, der elektronische Experte im Silo, in dem derzeit auch noch Büros, Ateliers und drei weitere Clubs angesiedelt sind: Das Silo1, der Schutzraum und die Malerwerkstatt. Jedes Areal hat seinen musikalischen Schwerpunkt. Doch die vier führen symbiotische Koexistenzen anstatt zu konkurrieren. Häufig schmeißt die “Silo-Familie” gemeinsam Veranstaltungen - all area!

Musik:

Elektronisch! Dafür, dass Töging nur 9 000 Einwohner hat, leistet sich das Magazin ein exzellentes Booking. Internationale DJs wie Justin van der Volgen und nationale Acts wie Lauer und Hodini gaben sich hier bereits die Ehre.

Special-Move:

Absolut feinste Musikanlage. Akustik-Wände wie in einem Musikstudio.

Legendärster Abend:

Während eines großen Umbaus hatte das Magazin ein paar Wochen zu. Ständig wurde angekündigt, dass der Club bald zurück ist - mit besserer und stärkerer Soundanlage. Als es endlich soweit für das Reopening war, ist nach einer halben Stunde der Verstärker abgeschmiert und, tja, kein Ton kam mehr raus. Es war das erste und letzte Mal, dass die Organisatoren die Leute vor zwölf nach Hause schicken mussten.

An- und Abreise:

Die meisten kommen mit dem Auto, aber auch die Anbindung mit dem Zug ist optimal: vom Bahnhof in Töging aus ist das Silo nur noch wenige Gehminuten bergab entfernt.

Magazin
Aluminiumstraße 4
84513 Töging
Einwohner: 9.212 (31. Dez. 2008)

https://www.facebook.com/magazinclub/