3

Live in Traunstein 5 Geheimtipp-Bands beim PULS Club Festival 2017

Neben den bekannten Acts wie Fiva, den KYTES und Keno von Moop Mama haben wir in unserem Lineup in Traunstein am 5. Januar ein paar Superschmankerl versteckt, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Von: Flo Kreier

Stand: 26.12.2016

Lilly Among Clouds live @ PULS Festival 2015 | Bild: BR

Lilly Among Clouds

Sie sollte man auf alle Fälle auf der Liste haben: Die Würzburger Lilly Among Clouds bringt 2017 ihr Debüt-Album raus und tourt rund um den Globus,  bis nach Texas zum SXSW-Festival. Live ist die Pop-Elfe mindestens so bezaubernd wie auf Platte. Und schon auf Platte haut Lilly einfach alle um. Wer das verpasst, wird in 50 Jahren von seinen Enkelkindern ausgelacht. Muss ja nicht sein.

The Whiskey Foundation

Wer 90 Minuten Woodstock-Feeling erleben will, sollte sich jetzt schon mal ein Zelt vor der Bühne in der Festung aufstellen. Denn The Whiskey Foundation sehen nicht nur aus wie aus der Zeitmaschine, sie klingen auch so. Das finden auch AC/DC. Die australischen Rock-Legenden haben die Münchner nämlich mit auf Stadion-Tour genommen. Am besten schon mal Whiskey kalt stellen und Kippen vordrehen, denn wen die Band mal in ihren Bann gezogen haben, kommt nicht mehr davon los. Und wer nicht auf Hard-Alk steht: psychedelischer Kräutertee tut‘s bestimmt auch.

Sam Irl

Produzent Sam Irl ist aus Hengersberg in Niederbayern nach Wien gekommen. Mittlerweile spielt er mit Techno-Legende Patrick Pulsinger Livesets auf der ganzen Welt und released raffinierte House-Platten im Halbjahres-Takt. Sein Album "Raw Land" wurde vom Billboard Magazin zu den besten 20 Releases der ersten Jahreshälfte 2016 gelistet. Whoooot! Das Beste: Herr Irl zaubert Live-Sets aus seinem Equipment-Turm, die einen nicht nur umhauen, sondern auch das beste Workout nach den faulen Feiertagen sind.  

Taiga Trece

Spanischsprachiger Rap ist weltweit ein Riesending, aber erst sie hat ihn wirklich nach Bayern gebracht: Taiga Trece. Die Rapperin hat einige Jahre in Mexiko gelebt und ist dort nach wie vor gut in der Underground-Rap-Szene vernetzt. Ihre mexikanischen Homies nimmt sie natürlich mit auf die Tracks. Und wie talentiert Taiga Trace ist, war schnell klar: Das erste große Konzert hat sie nicht ohne Grund mit 17 Jahren auf einem Festival in Mexiko City gespielt. Doch egal wo sie auf der Bühne steht - es geht immer ab. Ihr Latin-Sound und die zweisprachigen Lyrics zielen direkt ins Tanzbein.

Allænd North

Das Cover der gefeierten Debüt-EP zeigt den Kometen, der das Chiemgau mitgeprägt hat. Würde uns bei deren Sound nicht wundern, wenn alle Mitglieder von Allænd North direkt von diesem Kometen abstammen würden. Mit in die musikalische Wandergruppe haben die Chiemgauer die Sängerin The Unused Word aus Österreich aufgenommen. Und: Ihre jazzy Downbeat-Kompositionen sind zwar andächtig und beseelt, aber doch meilenweit an Krippenliedern vorbei - alles zu bestaunen im Cafe Festung.


3