0

Abschiedsbrief auf Facebook Augustines trennen sich nach der Herbsttour

Ihre nächste Tour wird die letzte sein: Das haben die Augustines jetzt in einem Abschiedsbrief auf Facebook verkündet. Ein kleines Trostpflaster gibt es für Fans der New Yorker Indie-Band aber trotzdem noch.

Stand: 06.09.2016 | Archiv

Augustines | Bild: Caroline Distribution

Sechs Jahre tourten die Augustines um die Welt und waren bekannt dafür, auch gerne mal mitten im Publikum zu spielen. Auch beim Chiemsee Summer waren sie im vergangenen Jahr dabei. Diese sechs Jahre hätten alles übetroffen, was sie sich nur hätten vorstellen können, schreibt die Band. Dennoch geben die New Yorker jetzt ihre Trennung in einem Abschiedsbrief auf Facebook bekannt.

Der Grund: Heutzutage sei es für Künstler einfach unheimlich schwierig, zu bestehen. "Wir haben uns niemals gestritten, haben die Zeit zusammen immer genossen, das Musikmachen, durch die Welt touren." Und genau diese positive Erfahrung mache die Entscheidung noch viel schwieriger.


Ein kleines Trostpflaster zaubern die Augustines aber trotzdem noch aus dem Hut: Im nächsten Jahr wird es eine Band-Doku geben. Der Macher von "Rise", Todd Howe, hat die drei über längere Zeit begleitet und ihre gemeinsame Zeit festgehalten. Außerdem dürften Fans auch in Zukunft noch etwas von den Augustines-Mitgliedern hören. Zumindest heißt es, dass sie sich alle in neuen Projekten engagieren werden. Ob das musikalische Projekte sind, bleibt allerdings offen. Die offizielle Fanseite der Augustines und die privaten Seiten der Mitglieder wird es aber weiterhin geben.


0