12:40 Uhr Radio Nura

Jetzt Some Place Else MorMor

Info MorMor aus Toronto nimmt in seine Musik alles auf, was ihm gefällt - sei es Pop, Techno, R&B oder HipHop. Das Ergebnis: ein kreativer und individueller Mix aus How To Dress Well, Blood Orange und Rhye.

PULS Preview Dieser Coming-of-Age-Film kriegt euch alle

Einen mehrfach Oscar-nominierten Film zwei Wochen vor Kinostart für lau anschauen? Läuft. Wir zeigen "Lady Bird", den besten Coming-of-Age-Film ever, als Teil unserer PULS Preview-Reihe in drei bayerischen Städten.

Von: Matthias Scherer

Stand: 28.03.2018 | Archiv

Fahrstunden, Freunde, Hobbies, Knutschen – mit 17 Jahren sind das irre wichtige Dinge, die man erstmal alle irgendwie auf die Reihe kriegen muss. Das ist schon schwierig genug. Wenn einem dann noch einfällt, dass man außerdem vielleicht mal drüber nachdenken sollte, was man mit dem Leben nach der Schule anfangen wird, kann es schon mal zu Überforderungserscheinungen kommen. Christine aus Sacramento, einer mittelgroßen Stadt in Kalifornien, kann davon ein Lied singen. Lady Bird, wie sie sich selber nennt, und ihre permanent gestresste Mutter stehen im Mittelpunkt des besten Coming-of-Age-Films ever.

Lady Bird will sich selbst verwirklichen. Dass sie noch nicht genau weiß, was das bedeutet - erstmal egal. Sie probiert verschiedene Sachen aus. Sie macht im Theaterclub mit und steigt wieder aus, als sie eine coolere Clique findet, fängt an zu rauchen und um einen Streit zu beenden, schmeißt sie sich einfach aus einem fahrenden Auto.

Aber obwohl der Film wie die Hauptfigur auch "Lady Bird" heißt, dreht er sich nicht nur um Christine und ihre Gedanken. Lady Birds Freunde und Familie sind absolut unabdingbare Elemente der Story. Alle Nebencharaktere wirken 100 Prozent real, weil Regisseurin und Drehbuchautorin Greta Gerwig sicherstellt, dass wir Einblicke in ihre Leben und Gefühlswelten bekommen, auch wenn diese Einblicke nur aus einer kurzen Szene oder einem Nebensatz bestehen. 

Hochkarätig besetzt, lustig und locker erzählt

"Lady Bird" ist ziemlich hochkarätig besetzt. Die Hauptrolle spielt die schon mehrfach für einen Oscar nominierte Saoirse Ronan und die kleinere Rolle des Kyle wurde mal eben mit dem seit dem Film "Call Me By Your Name" schwerstens gehypten Timothee Chalamet besetzt. Kyle, eine von Lady Birds Love Interests, ist ein unerträglicher, nur selbstgedrehte Zigaretten rauchender Snob, der auf Partys Bücher liest und in einer Post-Punk-Band Bass spielt. Also für jemanden wie Lady Bird unwiderstehlich.

Mit 17 denken wir noch, dass unsere Verhältnisse zu unseren besten Freunden und unserer Familie für immer andauern werden. Dabei verändern sich diese Beziehungen genau zu dieser Zeit auf krasseste Weise und nicht immer im positiven Sinn. "Lady Bird" zeigt uns sehr lustig und locker, wie sich das anfühlt und wie man damit umgehen kann. Denn das eigene Coming-of-Age hört - Spoiler - nie wirklich auf. Zum Glück.

Sendung: Plus 1 am 30.03.2018 ab 14 Uhr