Jetzt Do U Need Love Francis And The Lights

Info Francis And The Lights ist das Projekt von Francis Farwell Starlite. Die Bezeichnung "And The Lights" bezieht sich auf die Lichter der Bühne und des Computerbildschirms. Bon Iver und Kanye West sind riesen Fans vom Kalifornier.

PULS Lesereihe 2019 Das sind unsere 15 Autor*innen

Wäre das hier der Vatikan, weißer Rauch hinge über ganz Bayern. Die Lesereihe-Jury hat 15 Favoriten gewählt, die bei der PULS Lesereihe 2019 ihre Texte in Passau, Regensburg, Augsburg, Nürnberg und Würzburg lesen werden.

Stand: 17.01.2019 | Archiv

+++ Diese Autor*innen lesen am 4. Februar in Passau +++

Carolin Huber

26, ist im Münchner Speckgürtel aufgewachsen. Sie hat ihre Selbstfindungsreise quer durch Australien erst nach Ende des Journalismus-Studiums absolviert und experimentiert seitdem noch mehr mit ihrer exzentrischen Ader. Bekannt für ihre Liebe zu Pasta und Maskottchen sowie den inflationären Gebrauch des Wortes „großartig“.

Nils Klinke

18, ist geboren bei Wertheim und „gefangen“ in Würzburg. Derzeit ist er als Schauspieler, Regieassistent und Praktikant in der Würzburger Theaterszene tätig, strebt aber eigentlich ein Studium an der Filmakademie Ludwigsburg an. Schon seine Grundschullehrerin hat ihm für sein vierseitiges Epos "Koki der Papagei" den Durchbruch als Autor verheißen. 

Clemens Pittrof

22, ist im bayerischen Eichstätt aufgewachsen. Gerade studiert er an der Universität Passau im 5. Semester Sprach- und Textwissenschaften, wo er nebenher für das Universitätsmagazin zeitgenössische Filme rezensiert. Er hat eine Schwäche für die südamerikanische Literatenszene, hawaiianischen Glam-Metal und den gepflegten Trash.

+++ Diese Autor*innen lesen am 5. Februar in Regensburg +++

Johanna Rehm

23, ist in Augsburg aufgewachsen. Sie arbeitet gerade jede freie Minute daran ihren Traumberuf als Bühnenbildnerin Wirklichkeit werden zu lassen. Wenn sie schreibt, dann mit Vorliebe lange Geschichten, die Bücher werden wollen, aber nie fertig werden. Manchmal schreibt sie auch Gedichte, die ihr oft genau dann einfallen, wenn es gerade eher schlecht ist.

Maximilian Slowioczek

28, hat in München Geschichte studiert und arbeitet jetzt im Öffentlichen Dienst. Sein Sprachstil ist daher üblicherweise sachlich, korrekt und geschlechtergerecht. Weil das auf Dauer nicht auszuhalten ist, schreibt er als Ausgleich Mundarttexte für seine Band Urtyp Inferno und versucht sich für die PULS Lesereihe erstmals an einem Prosatext.

Theresa Ziegler

24, hat in ihrem Kopf schon viele Bücher geschrieben – erschienen ist bisher noch keines. Dafür publiziert die gebürtige Straubingerin diverse journalistische Artikel, betreibt einen eigenen Podcast (Jet-Z) und einen Popkultur-Newsletter (The Rave). Sie schreibt und schläft in Wien.

+++ Diese Autor*innen lesen am 6. Februar in Augsburg +++

Sebastian Franz

29, geboren in Westfalen und aufgewachsen in Bayerisch-Schwaben. Er hat in Tübingen und Los Angeles Rhetorik studiert und sitzt jeden Tag vorbildlich an seiner Masterarbeit. Er hat schon für verschiedene Zeitungen geschrieben und wäre Journalist geworden, hätte er Lust auf noch mehr unbezahlte Praktika gehabt. Stattdessen schreibt er Kurzgeschichten, auch unbezahlt.

Jasper Gaude

23, ist in Heidelberg und im Odenwald aufgewachsen. Er ist mit drei coolen Geschwistern reich gesegnet und deshalb an Trubel gewöhnt. Ein großer Redner ist er nicht, aber dafür schon immer ein guter Zuhörer und eifriger Leser: Fünfmal die sieben Bände von Harry Potter sprechen für sich. Schreiben ist für ihn eine relativ neue Entdeckung. Seine Einschätzung: Mal sehen, was draus wird.

Simon Weiser

24, studiert in München ein wenig Soziologie und Islamwissenschaften. Dass er eigentlich am liebsten schreiben würde, ist eines der vielen Schriftsteller-Klischees. Ansonsten verläuft sein Leben in recht geregelten Bahnen, so wie sich das als Sohn zweier Lehrer eben gehört.

+++ Diese Autor*innen lesen am 7. Februar in Nürnberg +++

Nina Lotta

23, hat sich vor fünf Jahren gänzlich vom Medium Fernsehen getrennt, um mehr Buchstaben in ihrem Leben zu haben. Karriere war ihr schon immer relativ egal und ihr Kopf in den Wolken. AbMitte Februar wird sie ein Studium zum Heilpraktiker in Psychotherapie beginnen. Ihr Lebensmotto: Pommes machen glücklich.

Ramona Löffler

29, ist geboren am gleichen Tag wie David Bowie und Elvis Presley. Nach dem Abitur ist sie für ein FSJ nach Costa Rica gegangen und hat dann in Bamberg, Wien und Toulouse Germanistik studiert. Jetzt bildet sie sich und Jugendliche weiter, arbeitet mit ihnen an ihren Texten und schreibt manchmal eigene.

Hannah Quitterer

22 und geboren in Nürnberg, studiert nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr in Eichstätt Anglistik. Irgendwann in ihrer Kindheit ist sie zum Schreiben gekommen und hat seitdem nicht mehr aufgehört. Sie wurde 2017 mit dem Fränkischen Preis für Junge Literatur ausgezeichnet. Weil sie mit dem Schreiben nicht so viel verdient, arbeitet sie jetzt in einem Buchladen.

+++ Diese Autor*innen lesen am 8. Februar in Würzburg +++

Franziska Dunz

25, hat ihren Bachelor in Anglophone Studies in Hessen gemacht. Ihrer fränkischen Heimat ist sie trotzdem treu geblieben, vor allem, weil man da „gschmarr“ sagen kann ohne Übersetzungshilfe. Ihr Traum ist es einmal mit einem eigenen Buch in einer Late-Night-Show aufzutreten oder die perfekten Macarons zu backen – an beidem arbeitet sie hart.

Nadine Keßler

28, studiert Gartenbau in München. Die meiste Zeit verbringt sie damit, Menschen zu erklären, dass sie keine Parks baut: „Gartenbau, nicht Landschaftsarchitektur, zefix!“ Am grünen Daumen hapert’s leider, die Menschheit retten will sie trotzdem. Außerdem liebt sie Bücher. Und Worte. Und eh jeden einzelnen Buchstaben - außer das kleine j.

Pia Linden

22, studiert in Würzburg „Gedankenlesen“, obwohl sie zurzeit lieber irgendwo in einem kleinen italienischen Dorf den ganzen Tag Pizza und Pasta essen würde. Neben Geschichten schreibt sie auch Gedichte – und „anderen Quatsch“ auf ihrem Instagram-Profil @rabearaphael.