6

PULS präsentiert // SoundFeel Festival 2014 Funk und Freaks am Freibad

Pauken und Trompeten in der Fränkischen Schweiz: Das kleine, feine SoundFeel Festival feiert 2014 schon den fünften Geburtstag. Zum Jubiläum legen sich die Veranstalter richtig ins Zeug - von MC Fitti über Jamaram bis Bosse ist für jeden was dabei.

Stand: 30.07.2014

Bild vom SoundFeel Festival | Bild: SoundFeel

"Ärmestoodt" sagen die Ebermannstädter zu ihrem schönen Städtchen im Wiesenttal. Die Kleinstadt in der Fränkischen Schweiz trumpft aber nicht nur mit (für Nicht-Franken) lustigem Dialekt auf, sondern entwickelt sich vor allem seit Jahren zu einem Fixpunkt für bayerische Festivalliebhaber: Was 2010 mit drei Bands auf einer kleinen Stadtbühne begann, ist mittlerweile ein ausgewachsenes Festival im Freibad.

Um den Wachstum allein geht es den Veranstaltern dabei aber nicht: Sie haben sich vielmehr vorgenommen, Jugendkultur aufs Land zu bringen. Am ersten Juliwochenende wird hier deshalb ordentlich aufgedreht, zwischendurch kann man im Freibad in die Fluten hüpfen und sich auf der Festivalwiese eine Pause gönnen.

Alle Infos zum Soundfeel Festival 2014
Wann?4. - 5. Juli 2014
Wo?Ebermannstadt in der fränkischen Schweiz, beim Erlebnisbad am Weichselgarten
Wer spielt?Freitag:
Susanne Blech, Jamaram, Mundwerk-Crew, Mega!Mega!, The Working Class Bastards, Luftpost, The Scamp

Samstag:
Fruityman, Bosse, MC Fitti, Django S., Nasou, Zico, Tune Circus, Fox Named King, Polecat
Wo gibt's Tickets?Bei allen Filialen der Volksbank Forchheim - ohne Gebühr. Außerdem im Webshop auf der Homepage und an allen bekannten VVK-Stellen in Deutschland.
Was kosten die Tickets?Das Festivalticket für beide Tage kostet 39 Euro, mit Camping 49 Euro. Nur den Freitag gibt's für 19 Euro, nur den Samstag für 29 Euro. Ein zusätzliches Campingticket kostet 10 Euro, davon sind 5 Euro Müllpfand.
Besonderer CharmeDas schöne Freibad liegt direkt nebenan. Für den Sonderpreis von 1,50 Euro könnt ihr dort planschen und den Festivaldreck abduschen.
AnfahrtEbermannstadt liegt an der B470 und zwar sehr zentral: Bamberg, Bayreuth, Erlangen und Nürnberg sind weniger als eine Fahrstunde entfernt.

Aus dem Westen: B470 Richtung Streitberg/Muggendorf bis etwa 400m vor dem Ortsausgangsschild, dann nach rechts in die Ramstertalstraße (ST2685). 300m nach dem Überqueren eines Bahnübergangs nach links Richtung Rothenbühl abbiegen. Dann sind es noch knapp 500m.
Aus dem Norden: An der ersten Ampelkreuzung nach links abbiegen - von da gilt die gleiche Wegbeschreibung wie aus dem Westen kommend.
Aus dem Osten: Auf der B470 kommend an der ersten Ampelkreuzung nach links abbiegen, den Bahnübergang überqueren und nach 300m nach links Richtung Rothenbühl abbiegen. Dann sind es noch knapp 500m.
Aus dem Süden: Von Gößweinstein kommend durchs Ramstertal und noch vor dem Ortseingangsschild nach rechts abbiegen. Dann sind es noch knapp 500m.

Vom Bahnhof sind es zwanzig Minuten zu Fuß zum Gelände. Die Wiesenttalbahn ist Teil des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg.
Camping & ParkenZelten ist von Freitag, den 05.07. ab 14 Uhr bis Sonntag, den 07.07. um 10 Uhr möglich. Der Campingplatz ist ein bisschen klein, darum bitten die Veranstalter euch, die Zelte recht nah beieinander aufzustellen. Jede Gruppe sollte höchstens einen Pavillon aufbauen und Sofas und Sessel zuhause lassen. Musikanlagen müssen auch draußen bleiben. Dieses Jahr soll der Zeltplatz dafür beleuchtet und eingezäunt werden, damit jeder sicher in den Schlafsack findet.
Essen & TrinkenEine Cocktailbar, lokales Bier und diverse Fressbuden lassen keine Wünsche offen.

... und so klingen die Festivalbands:


6

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

klaus reichard, Sonntag, 13.Juli 2014, 04:14 Uhr

1. ruhestörung

Hallo Leute schon mal was Nachtruhe 22.00-6.00 gehört?Es kann ja wohl nicht angehen
Das Mann eure s heisse dieganze Nacht in Waltersdorf bei geschlossen Fenstern hören muss.Mann sollte mal an Leute denken die schon länger da sind als ihr WixerWixer.
Gruss euer Na hbar.11