2

Der Krater bebt // 24. - 26. Juli 2015 Jedes Jahr ein Kraterbeben

Seit über 25 Jahren findet das kleine, feine Festival Ende Juli im Nördlinger Ries statt. Größer werden wollen die Veranstalter nicht - lieber die hohe Qualität beibehalten und den Leuten entspannte Festivalstimmung bieten.

Stand: 28.05.2015

Der Krater bebt | Bild: Der Krater bebt

24 Juli

Freitag, 24. Juli 2015

Veranstaltungsort:

Megesheim

25 Juli

Samstag, 25. Juli 2015

Veranstaltungsort:

Megesheim

26 Juli

Sonntag, 26. Juli 2015

Veranstaltungsort:

Megesheim

Mehr als zwanzig Jahre lang rockte in einem Steinbruch im Donau-Ries ganz Hainsfarth und Umgebung: Newcomer trafen hier auf nationale und internationale Acts. 2012 nahm das Der Krater bebt Festival Abschied von Hainsfarth und zog ein paar Kilometer weiter nach Megesheim.

Mit mehr Platz auf einem ebenerdigen Festivalgelände starteten die Festivalmacher hier mit vielen neuen Ideen in eine neue Ära von Der Krater bebt - und 2013 wurde dort das 25-jährige Bestehen des Festivals gefeiert. An ihrem Konzept halten die Veranstalter fest: Statt zwanghaft ein immer größeres Festival auf die Beine zu stellen, halten sie die Fahne für hohe Qualität und familiäre Stimmung hoch.

Alle Infos zum Der Krater bebt 2015
Wann?24. - 26. Juli
Wo?Megesheim im schwäbischen Landkreis Donau-Ries
Wer spielt?Freitag:
Jamaram, Ohrbooten, Babylon Circus, Ohrenfeindt, Irish Handcuffs, Strabanda, Stramm, Elena Jank & The Acoustics

Samstag:
Diving For Sunken Treasure, Turbostaat, Montreal, Götz Widmann, Umse, Normahl, NH3, Joe Zilla, Stramm, Besetzt, Christian Balog, It Goes X, Buntmob, Dashcoigne
Wo gibt's Tickets?Auf der Website des Festivals finden sich zwei Online-Bestellmöglichkeiten und eine Liste aller lokalen VVK-Stellen in und um Megesheim, Nördlingen, Ansbach, Daunauwörth und einen Haufen anderer Orte in der Region.
Wieviel kosten Tickets?Tickets kosten für alle drei Tage 29 Euro inkl. VVK-Gebühr und 35 Euro an der Abendkasse. Tagestickets kosten 24 Euro (nur AK!).
Besonderer CharmeInzwischen können die Festivalmacher im Donau-Ries auf eine jahrzehntelange Tradition zurückblicken. Außerdem zählt hier die intime Festivalstimmung mehr als übertriebene Line-Ups.
AnfahrtMegesheim liegt am nördlichen Rieskraterland an der B466 bei Oettingen. Ab Oettingen ist das Gelände ausgeschildert. Mit dem Zug: Die nächsten Bahnhöfe sind in Nördlingen und in Gunzenhausen, von dort aus kommt ihr mit dem Bus weiter.
Camping & ParkenDas Zelten ist im Eintrittspreis inbegriffen. Mit dem Auto darf man nicht auf den Campingplatz, mit dem Campingbus müsst ihr deshalb auf dem Parkplatz campen. 5 Euro Müllpfand müssen vor Ort bezahlt werden.
Essen & TrinkenGlasflaschen dürfen nicht mit aufs Festivalgelände. Dafür gibt's jede Menge Essenstände und einen Biergarten.

... und so klingen die Festivalbands:


2