Jetzt Back to the Start KALI

Info Kalifornierin KALI ist gerade mal 16, als sie "Back To The Start" (2020) veröffentlicht. Und schon da sagt sie über ihre Musik: "Umso älter ich werde, umso mehr ist Songwriting eine Notwendigkeit für mich und nicht mehr nur Spaß."

23:17 Uhr August LVNG


0

Vorgestellt // Sinkane Ganz weit draußen

Meine Damen und Herren, schnallen Sie sich an - hier kommt Sinkane: Ein regenbogenfarbener Mix aus Kaugummi-Pop, psychedelischem Rock und zackigem Funk. Das gespenstische Kassettenrauschen kommt aus dem All.

Von: Philipp Laier

Stand: 18.10.2012 | Archiv

Sinkane | Bild: City Slang

Wer zur Hölle ist Sinkane? Die Antwort ist erschreckend simpel: Sinkane is the black dude - zumindest, wenn man dem gleichnamigen Tumblr Glauben schenkt. Betrieben wird die Seite von Ahmed Gallab, besser bekannt als Multi-Instrumentalist der Hipster-affinen Indie-Rocker Yeasayer aus Brooklyn, New York City (war ja klar). Deren psychedelisches Soundgeblubber treibt Gallab mit den drei Alben seines Solo-Projekts Sinkane seit 2007 auf die Spitze.

Sinkanes Musik ist nur schwer in Worte zu fassen: Grobkörniger, rauschender Seifenblasen-Pop trifft auf trippig rumpelnden Stoner-Rock, ein bisschen Tropical-Geklimper und allerlei schillernden Funk. Tracktitel wie "Autobahn" lassen außerdem vermuten, dass ganz fern am Horizont immer auch der gute alte Kumpel Krautrock als Referenzpunkt schimmert. Man könnte auch sagen: Sinkane klingt also wie die gut gelaunte Neu-Auflage der Doors mit einer Portion Beach Boys auf LSD und weitaus weniger Gesang. Bei Sinkane geht es nämlich nicht um konkrete Aussagen - Gallabs Stimme ist vielmehr ein weiteres Instrument unter vielen. Die spärlich verstreuten Vocals tauchen immer wieder aus dem Nichts auf, leiern kurz vor sich hin und verschwinden schließlich wieder in dem Nebel, aus dem sie gekommen sind.

Zugegeben: das klingt jetzt alles hochkomplex - viel komplizierter als es in echt ist. Wenn man sich auf den Sound live einlässt, geht man gemeinsam mit Sinkane auf einen Trip. Kein Wunder, schließlich spielt Gallab nicht nur bei den Psycho-Poppern von Yeasayer, sondern begleitete bereits Caribou und die Born Ruffians auf Tour. Live-Erfahrung hat der Mann also mehr als genug, wenn er am 1. Dezember auf die on3-Festival-Bühne im Funkhaus klettert. Turn on. Tune In. Drop Out.


0