Presse - Pressemitteilungen


24

DoX – Der Dokumentarfilm im BR Drei Generationen auf dem "Zauberberg"

"Zauberberg" porträtiert die Familie Perwanger, die über Generationen hinweg das uralte Berghotel Zirmerhof in Südtirol betreibt und dabei versucht den gewaltigen Spagat zwischen Tradition und Moderne zu meistern. Das BR Fernsehen zeigt den Dokumentarfilm von Jens Meurer erstmals am Mittwoch, 20. Februar 2019 um 22.45 Uhr auf dem Sendeplatz "DoX – Der Dokumentarfilm im BR". In der BR Mediathek ist der Film nach Ausstrahlung bis 20. Mai 2019 verfügbar unter: www.br.de/mediathek.

Stand: 22.01.2019

Der Zirmerhof in der Abenddämmerung hoch über dem Etschtal. | Bild: BR/Instant Film

Hoch über der Etsch auf 1560 Metern, im Südtiroler Bergdorf Radein, liegt der Zirmerhof, ein Bauernsitz aus dem 12.Jahrhundert. Seit 800 Jahren in Familienbesitz, seit 125 Jahren ein Sehnsuchtsort, an dem sich Dichter, Nobelpreisträger, NS-Widerständler und Lebenskünstler begegnen - von Max Planck bis hin zu Adam von Trott zu Solz, von Eugen Roth bis hin zu Richard von Weizsäcker.

Der Dokumentarfilm geht der Frage nach, wie man ein authentisches, ursprüngliches Berghotel in die Zukunft bringt, ohne all das zu zerstören, was seine Einmaligkeit ausmacht. Gleichzeitig ist es ein interessanter Blick auf unsere Urlaubskultur im Wandel der Jahrzehnte.

Regisseur Jens Meurer hatte für seinen Film Zugriff auf unveröffentlichtes Foto- und Super 8- Material vom Zirmerhof und seinen Gästen. Ein Ort, der Tradition gegen Innovation setzt, die Vergangenheit gegen die Gegenwart aufwiegt.

Am Beispiel des jahrhundertealten Berghofs, der seit vielen Generationen ein Hotel ist, geht es um die Themen Heimat, Tradition, Vorstellungen vom Urlaub und wie man all das ins 21. Jahrhundert rettet ohne die Seele eines Ortes zu verlieren.

Infos zum Film

Autor und Regie: Jens Meurer
Redaktion: Matthias Leybrand (BR), Carlos Gerstenhauer (BR) 


24