Presse - Pressemitteilungen


1

BR Fernsehen "Vereinsheim Schwabing" seit 10 Jahren auf der TV-Bühne

Seit 10 Jahren schafft der Bayerische Rundfunk mit dem Format "Vereinsheim Schwabing" eine Fernsehbühne, welche die große Vielfalt des deutschsprachigen Kabaretts aufzeigt und sich der Nachwuchsförderung verpflichtet. Das BR Fernsehen zeigt 12 neue Folgen ab dem 23. Juni 2022, immer donnerstags ab 22.00 Uhr – mit viel Rückblick, aber auch zahlreichen neuen Talenten. In der Nacht von Montag, 20.6., auf Dienstag, 21.6., erwartet die Fans ab 0.25 Uhr eine lange "Vereinsheim Schwabing"-Nacht mit Perlen aus 10 Jahren Sendungsgeschichte.

Stand: 12.05.2022

Constanze Lindner moderiert 10 Jahre "Vereinsheim Schwabing". | Bild: BR/Martina Bogdahn

Zahlreiche Kabarett-Stars hatten einen ihrer ersten Fernsehauftritte auf der Bühne des "Vereinsheim Schwabing", die Sendung gilt als Sprungbrett für den bayerischen Kabarett-Nachwuchs. Das wird auch in diesem Jahr nicht anders sein, neben Auftritten von jungen Talenten wie Yannik Sellmann, Malarina, Benedikt Mitmannsgruber, Lara Ermer, Sebastian Fritz, Anna Mabo u. v. a. wird Gastgeberin Constanze Lindner (Foto) aber auch gemeinsam mit alten Weggefährten zurückblicken auf 10 Jahre Fernsehproduktion in der Schwabinger Kultkneipe. Mit dabei sind Simon Pearce, Martin Frank, Sissi Perlinger, Herbert und Schnipsi, Werner Schmidbauer, Götz Frittrang, Fil aus Berlin, Stefan Waghubinger, Jess Jochimsen, Sulaiman Masomi und viele mehr.
Die neuen und die alten Folgen sind nach der Ausstrahlung in der BR Mediathek verfügbar.

"Ich bin stolz darauf, seit 2016 regelmäßige Gastgeberin im 'Vereinsheim Schwabing' zu sein und den Fernsehzuschauern sowie dem Publikum vor Ort die große Breite, die das Kabarett zu bieten hat, präsentieren zu dürfen. Dabei ehrt es mich jedes Mal ungemein, wenn sich bei uns alle Künstler wohl und wie in einer großen Familie herzlich aufgehoben fühlen."

Constanze Lindner, Kabarettistin und Gastgeberin im 'Vereinsheim Schwabing'

"Herzlichen Glückwunsch zum 10. Geburtstag! Das Vereinsheim ist ein Trainingsgelände für etablierte Bühnensportler und Talentschmiede für junge – mit einem guten Gespür dafür, zu fördern und auch zu fordern. Als Bayerischer Rundfunk ist es uns wichtig, kulturelle Vielfalt abzubilden und dem Nachwuchs eine Bühne zu geben. Deshalb: Weiter so und Happy Birthday!"

Björn Wilhelm, Programmdirektor Kultur des Bayerischen Rundfunks:

"Im Vereinsheim sehen wir die Rohdiamanten des Kabaretts. Junge Menschen, die etwas zu sagen haben, die brillant komisch, engagiert und auf dem Weg zum Olymp darstellender Komik sind. Zwischendurch besuchen uns bewährte Cracks der kleinen, großen Bühnenkunst. Ich freue mich, dass wir im 'Vereinsheim Schwabing' gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk seit zehn Jahren echte Nachwuchsförderung betreiben – und dem Publikum vor Ort und zuhause vor den Bildschirmen immer wieder einen vergnüglichen Abend bereiten."

Till Hoffmann, Münchner Lustspielhaus und Vereinsheim Schwabing

Folge 1 am Donnerstag, 23. Juni 2022, 22.00 Uhr

Als Gäste begrüßt Constanze Lindner diesmal:

Helmut A. Binser: Er ist ein Original aus dem Bayerischen Wald. Als kleiner Martin Schönberger wuchs der Liedermacher direkt neben der Kleinkunstbühne Robinson in Runding im Landkreis Cham auf. Dort traten seine großen Vorbilder auf, wie Fred Fesl, Andreas Giebel, Bruno Jonas und viele mehr. Zeitweise war der junge Martin dort als Kassierer tätig, bis er sein zweites "Ich" fand, Helmut A. Binser und den Weg auf die Bühne. Einen seiner ersten Auftritte absolvierte er natürlich im Vereinsheim, darum lässt es sich der Musikkabarettist natürlich nicht nehmen, Constanze Lindner zum Jubiläum im Vereinsheim Schwabing ein kleines Ständchen zu bringen.  

Lara Ermer: Die junge Kabarettistin Lara Ermer überzeugte im vergangenen Jahr die Jury der "Vereinsmeisterschaft" mit ihrem sicheren Auftreten, hervorragender Dramaturgie und schlüssigen Pointen. Gegen sieben weitere Kandidatinnen und Kandidaten aus ganz Deutschland setzte sich die gebürtige Fürtherin durch. Als Siegerin zum Ende der Staffel 2021 groß gefeiert, darf Lara Ermer im 10-jährigen Jubiläumsjahr des Vereinsheim Schwabing die Saison des Bühnensports mit eröffnen. 

Stefan Kröll: Die Presse lobt Stefan Kröll als vielbelesen, geschichtskundig und tiefsinnig. Der Kabarettist aus Oberbayern wandelt nicht nur gern durch Irrungen und Wirrungen der   bayerischen Geschichte, sondern belebt Mythen, analysiert Sagen und deckt dabei überraschende Querverbindungen auf. Freilich, nicht ohne diese mit feinen satirischen und im besten Bairisch formulierten Spitzen zu kommentieren und sie mit der einen oder anderen Anekdote auszuschmücken.

Mia Pittroff: Die gebürtige Fränkin und Wahlberlinerin schnappt ihre treffsicheren Beobachtungen und Pointen immer da auf, wo sie sich gerade bewegt: zwischen Provinz und Großstadt, Dialekt und Hochdeutsch, zwischen Kindern und Karriere. Bei diesem Spagat hadert die junge Kabarettistin mit ihrer eigenen Freundlichkeit. Und dabei es gibt nicht nur die üblichen Schubladen und Stereotypen zu entdecken, es gibt noch viel mehr, vor allem Kleines, Schrulliges, was eine genauere Aufmerksamkeit im Leben verdient hat. 

Bürger from the hell – das ist ein nicht ganz ernst gemeinter Spitzname für den ausgezeichneten Musiker Norbert Bürger. Er hat seine wahre Berufung, nämlich die kleinste Showband der Welt zu sein, gefunden. So untermalt er auf seine schräge Art die Bühnenleistungen der Gäste.

Abgerundet wird der Abend mit einem Lateinkurs der besonderen Art, wenn sich der Vereinsheim-Schankkellner Björn Puscha persönlich um das Bildungsniveau der Zuseher bemüht.


1