Presse - Pressemitteilungen


2

Aus Bayern für Bayern BR plant neues Studio für die Regionen Unterallgäu und Landsberg am Lech

Der Bayerische Rundfunk verstärkt seine Berichterstattung für Fernsehen, Hörfunk und Online aus der Region zwischen Memmingen und Ammersee: Am Standort Mindelheim plant der BR ein zentral gelegenes neues Studio, in dem ab dem Sommer zwei Korrespondenten arbeiten werden.

Stand: 12.05.2018

Allgäu-Korrespondentin Doris Bimmer | Bild: BR/Hinder

Die Ausbaupläne sind Teil der Strategie des Bayerischen Rundfunks, die Berichterstattung aus allen Regionen für Bayern zu stärken. Künftig sollen die BR-Korrespondenten nicht immer extra aus München oder Kempten anreisen, sondern direkt vor Ort leben und arbeiten. Der BR rückt damit noch näher an die Menschen und die Themen, die diese bewegen.

Der neue Standort Mindelheim wurde vom BR aus geographischen Gründen ausgewählt: von hier aus ist das Berichtsgebiet – die Landkreise Unterallgäu und Landsberg am Lech – schnell zu erreichen. Geeignete Räumlichkeiten für das Studio sind bereits gefunden, die Eröffnung soll im Sommer stattfinden.

Die beiden Korrespondenten Doris Bimmer und Peter Allgaier werden Beiträge und Informationen aus der Region für die Hörfunk- und Fernsehprogramme des BR sowie für das Online-Angebot BR24 zusammenstellen. Der BR stellt seine beiden Korrespondenten beim Mindelheimer Stadtfest am Samstag, 12. Mai 2018 vor: Bei der Eröffnung durch den Ersten Bürgermeister Dr. Stephan Winter um 11:30 Uhr sind Doris Bimmer und Peter Allgaier mit auf der Bühne am Unteren Tor. Der BR präsentiert sich an diesem Tag außerdem mit einem Informationsstand in Mindelheim.

Mit Eröffnung des Studios Mindelheim kann künftig sowohl auf allen Hörfunkwellen als auch in den Sendungen des BR-Fernsehens – vor allem in der Rundschau und der Abendschau – die lebensnahe Berichterstattung aus allen Landesteilen, nach dem Motto "aus Bayern für Bayern", weiter ausgebaut werden.


2