Presse - Pressemitteilungen


0

Kulinarik-Format Lucki Maurer kocht für bayerische Vereine

Lucki Maurer gilt als "Fleischpapst" unter den Köchen. Als Gastjuror bei "The Taste" wurde er bekannt, für Furore sorgte er kürzlich mit seinem Sieg über Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible". In seiner eigenen Sendung "Lucki Maurer – Einfach guad" kocht der 40-jährige Wagyu-Rinderzüchter und Koch aus Niederbayern nicht einfach nur fürs Fernsehpublikum, sondern für bayerische Vereine. Das Besondere dabei: Die Vereinsmitglieder haben keine Ahnung, was sie da auf dem Teller haben. Begleitet wird Lucki dabei von Kabarettistin Anni Preuss.

Stand: 30.03.2021

Von links: Moderatorin Anni Preuss und Landwirt und Koch Lucki Maurer. | Bild: BR/Crossmedia/Thomas Pfeiffer

Das BR Fernsehen zeigt – nach einer Pilotsendung im vergangenen Jahr – zwei neue Folgen freitags am 23. und 30. April, jeweils um 19.30 Uhr (im Anschluss in der BR Mediathek).

Im Grunde hat Ludwig "Lucki" Maurer zwei Berufe: Landwirt und Koch. Tagsüber kümmert er sich um seine Bio-Wagyu-Rinderherde, und abends steht er am Herd in seinem Event-Lokal "Stoi" in Schergengrub in Niederbayern. Selbst in einer bayerischen Wirtsfamilie aufgewachsen, war und ist der Umgang mit Tieren für ihn selbstverständlich. Das Fleisch der Wagyus, einer besonderen Rinderrasse, verarbeitet er nach dem Prinzip "Nose-to-tail", das heißt, alle Teile werden verwertet. Eine uralte Koch-Tradition, die gerade neu entdeckt wird und die Lucki Maurer meisterhaft beherrscht. Er zaubert aus diesen "nicht-edlen" Stücken Gerichte, die früher auf der Speisekarte gut bürgerlicher Lokale standen, aber inzwischen weitgehend in Vergessenheit geraten sind.

Überraschung auf dem Teller
Aus diesem Grund erkennen auch die Vereinsmitglieder, die Lucki bekocht, wahrscheinlich nicht auf Anhieb, was sie auf dem Teller haben. Sie müssen am Ende beurteilen, wie es geschmeckt hat, und erraten, was sie gegessen haben. In der ersten Folge von "Lucki Maurer – einfach guad" am 23. April kocht Lucki Maurer für den Straubinger Eishockeyverein "Tigers". An Lucki Maurers Seite steht Anni Preuss, Kabarettistin und Gymnasiallehrerin. Sie ist dort daheim, wo Lucki herkommt – in Niederbayern. Sie ist sein Sidekick, sagt ihm zu Beginn einer Folge, wo es jeweils hingeht und wer ihn dort erwartet, assistiert ihm beim Kochen und stellt die Fragen, die die Zuschauerinnen und Zuschauer stellen würden.

Lucki Maurers Rezepte entwickeln sich oft ganz spontan und in Erinnerung daran, was in seiner Kindheit auf dem Teller lag. Er war viel in der Welt unterwegs, ist aber zutiefst in seiner niederbayerischen Heimat verwurzelt, zu der auch ein reges Vereinsleben gehört. Die Vereine halten die Tradition hoch, aber sie sind auch Neuem gegenüber offen – so wie Lucki Maurer. So entstand schließlich die Idee, dass Lucki für bayerische Vereine kocht.

Die Sendung ist eine Produktion des Filmbüro Münchner Freiheit im Auftrag des Bayerischen Rundfunks und wird unter strenger Einhaltung aller Corona-Hygienevorschriften produziert.

Sendetermine im Einzelnen:

Folge 1: Freitag, 23. April 2021, 19.30 Uhr
Folge 2: Freitag, 30. April 2021, 19.30 Uhr


0