Presse - Pressemitteilungen


11

BR-KLASSIK/Studio Franken Die Lange Nacht der Alten Musik in Nürnberg

Das BR-Studio Franken und das Germanische Nationalmuseum Nürnberg veranstalten alle drei Jahre die Lange Nacht der Alten Musik, heuer findet sie bereits zum fünften Mal statt. "TakeFive": Fünf namhafte internationale Ensembles der historischen Aufführungspraxis präsentieren am 21. April 2018 ab 18.00 Uhr Musik aus 500 Jahren Musikgeschichte vom Mittelalter bis zum Barock.

Stand: 27.03.2018

Ensemble für Alte Musik: Le Poeme Harmonique | Bild: BR / Sylvie Cochet

TakeFive - Die Lange Nacht der Alten Musik findet an drei Örtlichkeiten des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg statt: Im modernen Aufseßsaal, in der historischen Kartäuserkirche und im Café Arte, in dem die Veranstaltung in gelöster Atmosphäre ausklingt.

Den Anfang macht das Pulcinella-Ensemble unter der Leitung der Cellistin Ophélie Galliard mit virtuoser Musik von Luigi Boccherini unter dem Motto "La casa di Diavolo" (Das Haus des Teufels).


Die Wiener Akademie unter Ilia Korol interpretiert mit der international gefeierten Sopranistin Chen Reiss Kantaten von Johann Sebastian Bach und Johann Adolph Hasse.





Das französische Ensemble "Le Poème Harmonique" widmet sich unter seinem Leiter Vincent Dumèstre dem Titel "Air de cour" der französischen Liebeskunst.

Zwischen diesen Konzerten lädt das Vokalensemble VocaMe in die Kartäuserkirche zum musikalischen "Chill-Out" ein. Dort steht Musik um bekannte Frauen des Mittelalters wie Hildegard von Bingen und Christine de Pizan im Mittelpunkt.

Zum Ausklang der Langen Nacht der Musik gegen Mitternacht gibt das Ensemble Continuum mit der Schauspielerin Clara-Marie Pazzini einen epochenübergreifenden musikalisch-literarischen Ausblick ins Hier und Jetzt.

Durch die Musiknacht führt Moderator Roland Kunz.

Die Konzertreihe

Die Lange Nacht der Alten Musik in Nürnberg wurde 2006 anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Konzertreihe "Musica Antiqua" erstmals veranstaltet. Seither findet sie alle drei Jahre als Höhepunkt und Saisonabschluss der Konzertreihe Musica Antiqua statt.

Die Musica Antiqua, gegründet 1956/57, ist eine Kooperation zwischen dem Bayerischen Rundfunk-Studio Franken und dem Germanischen Nationalmuseum Nürnberg (GNM).

Termin

Die Lange Nacht der Alten Musik findet statt am Samstag, 21. April 2018, von 18.00 bis 0.00 Uhr im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg.

Live-Ausstrahlungen

BR-KLASSIK überträgt alle Konzerte der Langen Nacht der Alten Musik live im Hörfunk sowie per Video-Livestream auf www.br-klassik.de/concert sowie auf Facebook.


11