Presse - Pressemitteilungen


1

Bayern 2 Voting-Start beim Heimatsound-Wettbewerb

Fünf Favoriten stehen im Finale des Heimatsound-Wettbewerbs von Bayern 2. Aus allen Einsendungen hat die Jury sie für die Endrunde nominiert. Jetzt können alle mitmachen und in einem Online-Voting unter bayern2.de über die Gewinnerinnen und Gewinner abstimmen. Das Online-Voting geht bis 1. August. Die fünf Finalisten sind: Amelie mit ihrer Band 23 Karat aus München, Die Nowak aus dem Landkreis Regensburg, wo auch Isa Fischer daheim ist, Kleister aus Mindelheim und Widersacher aller Liedermacher aus Würzburg.

Stand: 18.07.2021

Symbolbild für den Heimatsound-Wettbewerb | Bild: BR

Wer gewinnt, spielt beim nächsten Heimatsound-Festival und bekommt einen Einkaufsgutschein über 2.000 Euro für Musik-Instrumente. Alle Informationen unter bayern2.de.

Nach einem Jahr Corona-bedingter Pause haben sich in diesem Jahr wieder viele Bands sowie Solo-Künstlerinnen und -Künstler aus ganz Bayern beworben. In der Jury, die die fünf Finalisten ausgewählt hat, waren die Sängerin und Songwriterin Claudia Koreck, Eva Mair-Holmes vom Trikont-Musiklabel, Frederik Mayet vom Passionstheater Oberammergau, Alexander Heger vom Musikhaus Kirstein aus Schongau sowie Redakteurinnen und Redakteure des BR.

Die fünf Finalistinnen und Finalisten

Amelie mit ihrer Band 23 Karat aus München mit "Krone auf!"
Die Sängerin und Gitarristin ist eine der neuen herausragenden Stimmen der Landeshauptstadt. Ihre Songs handeln von den 9.000 Tagen ihres bisherigen Lebens und davon, was in dieser Zeit passieren kann. Von der Liebe bis zur Unvorhersehbarkeit der Dinge und den Zweifeln, die dadurch entstehen.

Die Nowak aus Sinzing im Landkreis Regensburg mit "Ein neues Jahr"
Die Nowak heißt eigentlich Rebekka Maier und hat schon einige Preise eingeheimst. Von kraftvoll bis lieblich singt sie ihre messerscharfen Texte. Eine Stimme, die man sich sofort merkt. Auf der Bühne wird die Maier zur Nowak und zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Isa Fischer aus Laaber im Landkreis Regensburg mit "See"
Durch die Entschleunigung auf dem Land entstehen ihre Songs. Die Kreativquellen der Sängerin und Gitarristin liegen verborgen zwischen toten Ratten, Wäldern, ihren Nachbarn und Hochsitzen. Es sind die kleinen Details, in denen sie die Analogien zum Leben findet.

Kleister aus Mindelheim im Allgäu "Schal rum!"
Kleister ist eine klebrige Masse aus zwei Komponenten: Lukas Derungs ist vielfältig einsetzbar für Tasten, Knöpfe, Loopings und als Beatboxer. Johannes Fäßler performt über diese Beats seine Texte. Improvisieren ist für beide das Größte: Live können komplett neue Lieder entstehen.

Widersacher aller Liedermacher aus Würzburg mit "Anamirl"
Gar nicht unterfränkisch kommen diese Musiker daher: Sie singen in kunstvoll verschwurbeltem Oberpfälzer Slang. Für ein Kabarettprogramm wurde die Band gegründet und avancierte schnell zu lokalen Helden in Würzburg. Spaß und Humor werden bei ihnen ganz groß geschrieben.

Über den Heimatsound-Wettbewerb

Zum siebten Mal veranstaltete Bayern 2 in diesem Jahr den Heimatsound-Wettbewerb für Musikerinnen und Musiker aus Bayern. Unter bayern2.de konnten sie ihre Songs hochladen, um mit ihrer Musik, ihren Texten und ihren Biografien die Jury davon zu überzeugen, dass sie das Hier und Heute der bayerischen Pop-Musikszene verkörpern.

Die Siegerin oder der Sieger spielt beim nächsten Heimatsound-Festival voraussichtlich im Herbst 2022 im weltberühmten Oberammergauer Passionstheater und bekommt einen Gutschein im Wert von 2.000 Euro, gestiftet vom Musikhaus Kirstein aus Schongau.

Die Gewinnerinnen und Gewinner der vergangenen Jahre:

2019: Hadé
2018: Buck Roger & The Sidetrackers
2017: Liann
2016: Gamskampler
2015: Hundling und Paul Istance & The Magic Mumble Jumble
2014: Dexico


1