Presse - Pressemitteilungen


4

Der BR gratuliert Franz Xaver Bogner wird 70

Der bayerische Kultautor Franz Xaver Bogner feiert am 15. Januar 2019 seinen 70. Geburtstag. Jahrzehntelang hat er das BR-Programm mit seinen legendären Serien „Irgendwie und Sowieso“, „Zur Freiheit“, „Cafe Meineid“ oder „München 7“ geprägt. Anlässlich seines runden Geburtstags würdigt der Bayerische Rundfunk ihn im Fernsehen.

Stand: 10.01.2019

Regisseur Franz Xaver Bogner | Bild: BR/Günther Reisp

Bogner steht für bayerisches Lebensgefühl und bodenständige Anarchie. Ausgezeichnet mit genauer Beobachtungsgabe und großer Menschenkenntnis, erzählt er auf hintergründig-humorvolle Weise vom Leben der Menschen in Bayern, denen er dabei auf unnachahmliche Weise "aufs Maul schaut".

Anlässlich seines 70. Geburtstages zeigt das BR Fernsehen am Samstag, 12. Januar 2019, zwei seiner herausragenden Fernsehfilme:

Der Abend startet um 20.15 Uhr mit der liebevoll authentischen und sanft komischen Verfilmung des Romans von Lena Christ, „Madame Bäurin“ – einer heiter-bewegenden Geschichte vom Zusammenprall zwischen Land und Stadt am Ende des Ersten Weltkriegs mit Julia Stemberger, Francis Fulton-Smith, Franz Xaver Kroetz und vielen anderen.

Um 22.00 Uhr folgt dann der feinsinnig und humorvoll leise erzählte Film „Einmal Leben“ mit Kathi Leitner und Elmar Wepper in den Hauptrollen: Als der Arzt ihr eine tödliche Krankheit diagnostiziert, wird Bäuerin Anna bewusst, dass ihr Leben vorbei sein soll, bevor es begonnen hat. Alles Bisherige hinter sich lassend, erlebt sie mit Hotelportier Karl Dinge, von denen sie früher nur zu träumen gewagt hatte.

Nicht nur für Bogner-Fans wird zudem seine 44-teilige „Zur Freiheit“ Kultserie aus dem Münchner Schlachthofviertel seit Anfang dieses Jahres im BR Fernsehen erneut gesendet - immer montags um 22.45 Uhr in Doppelfolgen.


4