Presse - Pressemitteilungen


8

Prunksitzung aus Veitshöchheim "Fastnacht in Franken" erneut mit Sensationsquoten

3,79 Millionen Zuschauer bundesweit sahen am Freitagabend die "Fastnacht in Franken", die Prunksitzung des Fastnacht-Verband Franken, im BR Fernsehen. Der Marktanteil lag bei sensationellen 50,1 Prozent in Bayern. Damit erzielt die Live-Sendung im dritten Jahr in Folge über 50 Prozent Marktanteil. Die diesjährige "Fastnacht in Franken"-Ausgabe ist zudem die dritterfolgreichste Sendung seit 1991 im BR Fernsehen. Bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren kam die Liveübertragung ebenfalls sehr gut an: Hier lag der Marktanteil bei starken 26,5 Prozent.

Stand: 23.02.2019

Emotionaler Höhepunkt der Sendung: Die Künstler der "Fastnacht in Franken" singen im blauen Kleid eine Hommage an die Landtagspräsidentin a. D. Barbara Stamm für ihre Verdienste um die fränkische Fastnacht.  | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger

"Fastnacht in Franken" erreichte auch in diesem Jahr mit einem hochkarätigen Programm Höchstwerte: Durchschnittlich 3,79 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer – 2,20 Millionen aus Bayern und nochmals 1,59 Millionen außerhalb des Freistaats – verfolgten die Live-Sendung aus den Mainfrankensälen im unterfränkischen Veitshöchheim. Der Marktanteil in Bayern lag bei sensationellen 50,1 Prozent – und damit erneut deutlich über dem Niveau hochklassiger Fußballbegegnungen. Zum Vergleich: Das Halbfinalspiel der Champions-League FC Bayern München gegen Real Madrid im vergangenen Jahr erreichte einen Marktanteil von knapp 42 Prozent. Nach Marktanteil ist die gestrige Ausgabe von "Fastnacht in Franken" die dritterfolgreichste Sendung seit 1991 im BR Fernsehen.

Herausragender Wert bei den jüngeren Zuschauern
Auch beim jüngeren Publikum kam die Live-Übertragung der Prunksitzung außerordentlich gut an: 26,5 Prozent Marktanteil wurde bei den 14- bis 49-Jährigen erzielt – und das gegen starke Konkurrenz in anderen Programmen.

Online-Angebote
Die "Fastnacht in Franken" wurde parallel zur linearen Ausstrahlung über mehrere Kanäle hinweg auch online als Livestream angeboten. Insgesamt wurden die Online-Angebote des BR mehr als eine halbe Million Mal geklickt (537.000 Page Impressions).

"Die 'Fastnacht in Franken' ist Kult und ein Pflichttermin im Fernsehjahr – das hat das großartige Publikumsinteresse an der Livesendung aus Veitshöchheim auch in diesem Jahr wieder gezeigt. Die Zuschauer wurden den ganzen Abend über aufs Beste unterhalten – mit einer Auswahl an Höhepunkten der für ihre Vielfalt bekannten fränkischen Fastnacht. Ein herzliches Dankeschön an alle, die in Redaktion und Produktion, beim Fastnacht-Verband Franken und nicht zuletzt auf der Bühne zu diesem großartigen Erfolg beigetragen haben."

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks

"Die 'Fastnacht in Franken' setzt ihre Erfolgsgeschichte fort: Für Millionen Menschen in Bayern und ganz Deutschland ist die Sendung ein festes Ritual in der Faschingszeit. Egal wie, im Fernsehen oder über die BR Mediathek – alle wollen dabei sein! Der Fastnacht-Verband und das BR Studio Franken haben wieder eine fantastische Sendung auf die Beine gestellt!"

Dr. Reinhard Scolik, Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks

"Wir freuen uns riesig über den großen Erfolg der 'Fastnacht in Franken'! Unsere herausragenden Künstlerinnen und Künstler haben mal wieder die Bühne gerockt und gezeigt, dass Fastnacht Brauchtum vom Feinsten ist. Die tolle Publikumsresonanz ist auch eine Belohnung für die seit Jahren enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Redaktion, Produktion und Fastnacht-Verband Franken. Die Leidenschaft und das Engagement jedes einzelnen im Fastnachtsteam – ob vor oder hinter der Kamera – macht den besonderen Charme der 'Fastnacht in Franken' aus."

Dr. Kathrin Degmair, Leiterin des Studio Franken

"Ein herzliches Dankeschön an die Redaktion und Produktion des Bayerischen Rundfunks / Studio Franken – dass das hohe Leistungsniveau wiederum gehalten werden konnte, ist ein Zeugnis für außergewöhnlich engagierte Mitarbeitende und hervorragende Künstler. Die kollegial-zugewandte Atmosphäre in der Zusammenarbeit von BR, Verband und Künstlern hat uns zu dieser Höchstleistung getragen – und wir haben direkt nach der Sendung erste Ideen für das nächste Jahr geschmiedet."

Bernhard Schlereth, künstlerischer Leiter im Fastnacht-Verband Franken

Hochkarätiges Programm bei "Fastnacht in Franken"
Über die lange Sendestrecke von über dreieinhalb Stunden (226 Minuten) bot die Prunksitzung des Fastnacht-Verband Franken Tanz, Musik und Büttenreden mit zeitgeschichtlicher Satire und Humoristischem aus Alltag und Politik. Bekannte und beliebte Künstler der fränkischen Unterhaltung sorgten für einen kurzweiligen Abend. Emotionaler Höhepunkt des Abends war die Hommage an die Landtagspräsidentin a. D. Barbara Stamm für ihre Verdienste um die fränkische Fastnacht – alle Künstler sangen in dem für Barbara Stamm typischen blauen Kleid eine Variation des Schlagers "Aber dich gibt's nur einmal für mich".

Prominente Gäste im Saal
Das Programm der Traditionssendung verfolgten bayerische Spitzenvertreter aus Politik und Gesellschaft vor Ort in den Mainfrankensälen, unter anderem Ministerpräsident Markus Söder, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, fast alle Ministerinnen und Minister aus dem bayerischen Kabinett, alle Fraktionschefs im Landtag, die Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär, CSU-Landesgruppenchef im Bundestag Alexander Dobrindt, mehrere bayerische Parteivorsitzende sowie Bundestags- und Landtagsabgeordnete, der EVP-Vorsitzende im Europäischen Parlament Manfred Weber, außerdem TV-Prominente wie "Tatort"-Kommissar Andreas Leopold Schadt sowie BR-Moderator, Kabarettist und Schauspieler Hannes Ringlstetter ("Hubert ohne Staller") mit Co-Moderatorin Caro Matzko.

Wiederholungen von "Fastnacht in Franken" im BR Fernsehen:

Samstag, 23. Februar 2019, 20.15 Uhr
Faschingsdienstag, 5. März 2019, ab 12.20 Uhr

"Fastnacht in Franken" online nachschauen
Die Höhepunkte der Sendung gibt’s als Videos und Fotos unter www.br.de/fastnacht. Die komplette Sendung ist in der BR Mediathek für ein Jahr verfügbar.

Hintergrundinformationen:
Seit 1987 strahlt der Bayerische Rundfunk "Fastnacht in Franken", die Prunksitzung des Fastnacht-Verband Franken, als Live-Sendung aus. Die Kultsendung aus dem unterfränkischen Veitshöchheim des BR begeistert Jahr für Jahr ein Millionenpublikum. Einen Rekordwert erreichte "Fastnacht in Franken" im Jahr 2017 mit 4,5 Millionen Zuschauern deutschlandweit und einem Marktanteil von 52,6 Prozent in Bayern. Damit war die Jubiläumsausgabe von "Fastnacht in Franken" die erfolgreichste Sendung des BR Fernsehens seit 1991.

Weitere Sendungen im BR Fernsehen:

Veitshöchheim außer Rand und Band
Prominente und Narren im Fastnachtsfieber
Samstag, 23. Februar, 19.30 Uhr
Wh.: Faschingsdienstag, 5. März, 11.50 Uhr

Wehe wenn wir losgelassen
Fränkischer Narrennachwuchs in Veitshöchheim
Sonntag, 3. März, 18.45 Uhr
Wh.: Rosenmontag, 4. März, 14.45 Uhr

Der große Fastnachts-Kehraus
(inkl. ehem. "Fasching, Fastnacht, Karneval")
Aus Hof: Faschingsdienstag, 5. März
Teil 1: 20.15 bis 21.45 Uhr
Teil 2: 22.00 bis 0.05 Uhr
(dazwischen: Rundschau Magazin)


8