Presse - Pressemitteilungen


3

Dreharbeiten Kinofilm "Enkel für Anfänger"

Ruhestand? Noch lange nicht! In "Enkel für Anfänger" (ARD Degeto / BR) finden die drei Rentner Karin (Maren Kroymann), Gerhard (Heiner Lauterbach) und Philippa (Barbara Sukowa) als Leih-Großeltern ihre neue Bestimmung und stürzen sich damit unverhofft in die wohl turbulenteste Zeit ihres Lebens. Unter der Regie von Wolfgang Groos stehen außerdem Palina Rojinski, Tim Oliver Schultz, Julius Weckauf und viele andere vor der Kamera von Andreas Berger. Die Dreharbeiten finden bis Ende Mai in Nordrhein-Westfalen statt.

Stand: 18.04.2019

Am Set nach dem Kinderschminken. Von links nach rechts: Maya Lauterbach (Rolle Merle), Maren Kroymann (Rolle Karin), Dominic Raacke (Rolle Kai), Heiner Lauterbach (Rolle Gerhard), Palina Rojinski (Rolle Elena), Wolfgang Groos (Regie), Barbara Sukowa (Rolle Philippa) – vorne sitzend Julius Weckauf links und Bruno Grüner rechts | Bild: © ARD Degeto/Studiocanal/Wolfgang Ennenbach, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter Degeto-Sendung und bei Nennung "Bild: ARD Degeto/Studiocanal/Wolfgang Ennenbach" (S2+). ARD Degeto/Programmplanung und Presse, Tel: 069/1509-335, degeto-presse@degeto.de

Zum Inhalt:
So hatten sich Karin (Maren Kroymann), Gerhard (Heiner Lauterbach) und Philippa (Barbara Sukowa) ihr Rentnerdasein nicht vorgestellt: Anstatt als lässige Silver Surfer auf Reisen in fremden Ländern ihre freie Zeit zu genießen, verbringen sie ihren Ruhestand im heimischen Garten in der Kleinstadt. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen bewerben sich die beiden Schwägerinnen und der Freund aus Jugendtagen - alle drei kinderlos - daher bei einer Agentur für Leih-Großeltern. Im Handumdrehen haben Philippa, Karin und Gerhard Paten-Enkel zu versorgen, im spießigen Garten ihres Eigenheims steht eine riesige Hüpfburg und Lego-Steine kleben an den Füßen. Damit treffen drei nicht mehr ganz blutjunge Anfänger auf die geballte Ladung Familienwahnsinn für Fortgeschrittene: hyperaktive Patchwork-Geschwister, stirnrunzelnde Helikoptereltern und alleinerziehende Mütter mit ihren Tinder-Profilen inklusive. Doch das Trio merkt schnell, dass die freiwilligen Familienkonstellationen und deren emotionaler Zusammenhalt wertvoller sind als die eigenen Egoismen. Und, dass es sich lohnt, ein Abenteuer zu wagen. Denn ein Neuanfang ist immer möglich, egal in welchem Alter.

"Enkel für Anfänger" wird produziert von der Claussen+Putz Filmproduktion, in Koproduktion mit ARD Degeto, Bayerischer Rundfunk und STUDIOCANAL Film. Der Film wird gefördert durch die Film- und Medien Stiftung NRW, den FilmFernsehFonds Bayern, die Filmförderungsanstalt FFA, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und den Deutschen Filmförderfonds. Für die Redaktion zeichnen Claudia Grässel (ARD Degeto), Carlos Gerstenhauer (BR) und Tobias Schultze (BR) verantwortlich. Den Verleih hat STUDIOCANAL übernommen.

Der Film kommt am 19. März 2020 in die deutschen Kinos.


3