Presse - Pressemitteilungen


1

Romanverfilmung BR-Koproduktion “Die Puppenspieler“ erstmals im BR Fernsehen

Am Samstag, 1. Dezember 2018, zeigt das BR Fernsehen erstmals den historischen Zweiteiler “Die Puppenspieler“ (ARD Degeto, BR, NDR), der nach dem gleichnamigen Erfolgsroman von Tanja Kinkel Fakten und Fiktion im Übergang vom Mittelalter zur Renaissance zu einem bildgewaltigen, faszinierenden Epos verwebt.

Stand: 19.11.2018

Von links: Jakob Fugger (Herbert Knaup) und Richard (Samuel Schneider) | Bild: ARD/BR/Ziegler Film GmbH & Co. KG/Václav Sadilek

Unter der Regie von Rainer Kaufmann kam für die Dreharbeiten in Tschechien, Italien und Bayern mit Herbert Knaup, Samuel Schneider, Helen Woigk, Rainer Bock und Ulrich Matthes u.a. ein hochkarätiger Cast zusammen. “Die Puppenspieler“ ist nach Ausstrahlung sieben Tage in der BR Mediathek www.br.de/mediathek abrufbar.

Inhalt

Ende des 15. Jahrhunderts spürt mancher Kirchenmann schon den Hauch der Renaissance und des Humanismus – einige zweifeln gar daran, dass es Hexen und Dämonen auf der Erde gibt! Nicht so der Inquisitor Heinrich Institoris (Philipp Moog), der die Mutter (Veronika Strapková) des Klosterschülers Richard (Samuel Schneider, Petr Cemper) auf den Scheiterhaufen schickt, nachdem diese der Hexerei bezichtigt wurde. Der Augsburger Großkaufmann Jakob Fugger (Herbert Knaup) nimmt sich des Jungen an – und während Fugger seinen beträchtlichen Einfluss geltend macht, um den gewünschten Kandidaten bei der anstehenden Papstwahl durchzusetzen, lernt Richard an seiner Seite die Kunst der Manipulation, die auch im Kampf gegen die Inquisition sicherer ins Ziel führt als blinde Rache. 

Infos zum Film

Regie: Rainer Kaufmann
Drehbuch: Kathrin Richter und Jürgen Schlagenhof (nach dem gleichnamigen Roman von Tanja Kinkel)
Darsteller: Herbert Knaup (Jakob Fugger), Samuel Schneider (Richard), Petr Cemper (junger Richard), Sascha Alexander Geršak (Anton Eberding), Helen Woigk (Saviya), Philipp Moog (Heinrich Institoris), Rainer Bock (Kardinal della Rovere), Ulrich Matthes (Kardinal Borgia) u.a.
Redaktion: Stefan Kruppa (ARD Degeto), Stephanie Heckner (BR), Daniela Mussgiller (NDR)
Produktion: Ziegler Film und Zieglerfilm München (Produzentinnen: Regina Ziegler, Barbara Thielen) in Koproduktion mit ARD Degeto, BR, NDR sowie MIA Film, gefördert von Tschechischer Staatsfonds der Kinematografie, FFF Bayern, nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen


1