Presse - Pressemitteilungen


6

Chor des Bayerischen Rundfunks Konzerte der Saison 2018/19 und für Festivals vorgestellt

"Leidenschaft hat viele Stimmen" – unter diesem Leitgedanken hat der BR-Chor am Freitag, 13. April 2018, seine neue Saison vorgestellt. Bei der Veranstaltung unterzeichnete der Künstlerische Leiter des Chores Howard Arman vorzeitig die Verlängerung seines Vertrags bis zum Ende der Saison 2020/2021.

Stand: 13.04.2018

Aufstellung Schnecke Vogelperspektive | Bild: BR

Nach zwei überaus erfolgreichen Spielzeiten mit Howard Arman als Künstlerischem Leiter haben sich der vielseitige Dirigent, Komponist, Pianist und Arrangeur sowie der Bayerische Rundfunk vorzeitig entschlossen, den Vertrag über 2019 hinaus um zwei weitere Spielzeiten bis Ende der Saison 2021 zu verlängern.

"Mit Howard Arman und dem BR-Chor haben ein 'Allrounder' im besten Sinne und ein in allen Epochen und Genres auf höchstem Niveau agierendes Ensemble zusammen gefunden, die gemeinsam stilsicher stetig ihr Repertoire in alle Richtungen erweitern, ohne das Standardrepertoire zu vernachlässigen. Ich freue mich sehr, dass diese glückliche Symbiose fortgesetzt wird."

BR-Hörfunkdirektor Martin Wagner

Das Programm der Abonnement-Konzertreihe

Neben den vielfältigen Programmen mit den beiden Partnerorchestern des BR, dem BRSO und dem Münchner Rundfunkorchester sowie der Reihe musica viva präsentiert der Chor seit 20 Jahren mit seiner erfolgreichen Abonnement-Konzertreihe sein künstlerisches Profil. In der neuen Konzertsaison ist das Programm weit gefächert und bietet unter anderem Meilensteine der Musikliteratur aus jeder Epoche: Monteverdis Marienvesper, Bachs Weihnachtsoratorium, Haydns Schöpfung und Dvoraks Stabat mater in der selten zu hörenden frühen Klavierfassung. Auch die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts hat ihren Platz, neben Werken von Krzysztof Penderecki oder Anna Thorwaldsdottir sind die deutsche Erstaufführung von Arvo Pärts "And I heard a voice" sowie eine Uraufführung der slowakischen Komponistin Lúbica Cekowska zu erleben.

Gastdirigenten und musikalische Partner in der Spielzeit 2018/19

Als Gastdirigenten stehen in der nächsten Spielzeit das Nachwuchstalent Yuval Weinberg und Giovanni Antonini mit seinem vielfach ausgezeichneten Orchester Il Giardino Armonico am Pult. Weitere musikalische Partner sind Concerto Palatino mit Zinken und Barockposaunen, das Basler sowie das Münchener Kammerorchester. Exquisite Solistenensembles mit Künstlern wie Julia Kleiter, Gerhild Romberger, Dmitry Korchak, Julian Prégardien oder Florian Bösch sind weitere Garanten für besondere Musikerlebnisse.

Weitere Konzerte, Kooperationen und Gastspiele

Mit "Christmas Classics" stimmt Howard Arman mit dem BR-Chor und dem Münchner Rundfunkorchester im Dezember erneut auf die weihnachtliche Zeit ein. Alle Arrangements vom klassischen "Lieb Nachtigall, wach auf" bis "Rudolph the Red-Nosed Reindeer" oder dem swingenden "Winter Wonderland" stammen aus Howard Armans Feder und bieten ein Füllhorn an "More Christmas Surprises", wie die CD zum Programm heißen wird. Ein Teil des Programms wird wie in den zwei vergangenen Jahren für das BR Fernsehen und Das Erste produziert.

Mit seinem Chefdirigenten Mariss Janson ist der BR-Chor mit Bruckners Messe in f-moll in München zu erleben. 

Zahlreiche Kooperationen

Ein weiterer Schwerpunkt sind die zahlreichen Kooperationen und Gastspiele des Chores mit großen Orchestern wie den Berliner und Wiener Philharmonikern, der Sächsischen Staatskapelle Dresden sowie Il Giardino Armonico sein. Konzerte sind geplant bei renommierten Festivals wie den Osterfestspielen Baden-Baden, den Osterfestspielen Salzburg, den Salzburger Festspielen, dem Rheingau Musik Festival. Weitere Gastspielorte sind unter anderem Augsburg, Dresden, Rotterdam, Paris, Wien und Kattowitz.

Dabei erwarten den Chor renommierte Dirigenten wie Riccardo Muti, Andris Nelsons, Riccardo Chailly, Christoph Eschenbach oder Yannick Nezet-Seguin.

Musikvermittlungsprojekte und "cOHRwürmer"

Seinen Bildungsauftrag erfüllt der BR-Chor unter anderem mit Projekten unter dem Motto "Profis musizieren mit Laien". Mahlers großformatige 2. Sinfonie wird unter Jonathan Notts Leitung mit dem Bayerischen Landesjugendchor- und Landesjugendorchester erarbeitet.

Für aktive Sängerinnen und Sänger aller Altersgruppen heißt es im Juli 2019 wieder "Bühne frei!" für das 5. Mitsingkonzert "cOHRwürmer" im Circus-Krone-Bau mit Höhepunkten aus Haydns "Schöpfung“ mit weit über 1000 Mitwirkenden.

CD-Einspielungen

Mit Mozarts Messe c-moll KV 427 wird die erfolgreiche Reihe der akustischen Konzertführer im Set mit der Gesamteinspielung eines Werkes unter Howard Armans Leitung beim Label BR Klassik fortgesetzt. In Kürze erscheinen weitere bereits produzierte CDs unter Howard Armans Leitung wie Bach - Motetten (BR Klassik), Rossini - Stabat mater und More Christmas Surprises Vol II (beide SONY).

Detaillierte Informationen und die Saisonbroschüre zum Download unter: www.br-chor.de


6