Presse - Pressemitteilungen


3

Oscar-Shortlist "Werk ohne Autor" und "The Distant Barking of Dogs" im Rennen um einen Oscar

Zwei Filme, die mit Beteiligung des Bayerischen Rundfunks entstanden sind, sind weiterhin im Rennen um eine Oscar-Nominierung: die BR-Koproduktion "Werk ohne Autor" (ARD Degeto / BR) und die BR/ARTE-Koproduktion "The Distant Barking of Dogs".

Stand: 18.12.2018

Werk ohne Autor - Szene aus dem Film | Bild: Walt Disney

Die BR-Koproduktion "Werk ohne Autor" (ARD Degeto / BR) von Oscar-Preisträger Florian Henckel von Donnersmarck ("Das Leben der Anderen") hat es aus insgesamt 87 internationalen Filmen auf die Shortlist für die kommenden Oscar-Nominierungen geschafft. Er konkurriert mit acht weiteren Filmen um eine Nominierung als "Bester nicht-englischsprachiger Film" bei den Academy Awards 2019. Die BR/ARTE-Koproduktion "The Distant Barking of Dogs" ist ebenfalls auf der Shortlist und geht ins Rennen um eine Nominierung zum "Besten Dokumentarfilm". Die Nominierungen werden am 22. Januar 2019 bekannt gegeben, die Verleihung findet am 24. Februar 2019 in Los Angeles statt.

"Werk ohne Autor"

Inhalt
Inspiriert von wahren Begebenheiten erzählt "Werk ohne Autor" über drei Epochen deutscher Geschichte von dem dramatischen Leben des Künstlers Kurt (Tom Schilling), seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth (Paula Beer) und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband (Sebastian Koch), dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Informationen zum Film

Regie und Drehbuch: Florian Henckel von Donnersmarck

Darsteller: Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer, Saskia Rosendahl, Oliver Masucci, Hanno Koffler, Ina Weisse, Jeanette Hain, Jörg Schüttauf, Ulrike C. Tscharre, Evgeniy Sidikhin, Hans-Uwe Bauer, Bastian Trost, Rainer Bock, Mark Zak, David Schütter, Franz Pätzold, Hinnerk Schönemann, Johanna Gastdorf, Florian Bartholomäi, Jonas Dassler, Cai Cohrs u.a.

Als Gäste: Ben Becker und Lars Eidinger

Redaktion: Carolin Haasis (ARD Degeto), Christine Strobl (ARD Degeto), Carlos Gerstenhauer (BR), Bettina Ricklefs (BR)

Produktion: Pergamon Film und Wiedemann & Berg Film in Koproduktion mit ARD Degeto, BR, Beta Cinema sowie in Zusammenarbeit mit Sky Deutschland, gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg, FilmFernsehFonds Bayern, Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen, Mitteldeutsche Medienförderung, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds, Tschechischer Staatlicher Kinematografie Fonds

Produzenten: Jan Mojto, Quirin Berg, Florian Henckel von Donnersmarck, Max Wiedemann, Christiane Henckel von Donnersmarck

Kinostart Deutschland: 3. Oktober 2018

"The Distant Barking of Dogs"

Inhalt
Der zehnjährige Oleg lebt mit seiner Großmutter Alexandra in einem Dorf an der ost-ukrainischen Kriegsfront. Sie erleben, wie Verwandte und Freunde nacheinander die Heimat verlassen, haben selbst aber keine andere Wahl, als zu bleiben. Der Krieg nimmt kein Ende, das Dorf verwaist, und für Oleg und seine Großmutter wird der Alltag immer beschwerlicher und beängstigender.

Informationen zum Film

Buch und Regie: Simon Lereng Wilmont

Redaktion: Monika Lobkowicz (BR/ARTE), Sonja Scheider (BR/ARTE)

Produktion: Final Cut for Real in Koproduktion mit BR und ARTE

Ausstrahlung: 2019 in ARTE und im BR Fernsehen


3