Presse - Pressemitteilungen


3

Beethoven bewegt BR-KLASSIK "Checker Tobi" im Beethoven-Fieber

Moderator Tobias Krell engagiert sich beim Wettbewerb "Beethoven Mystery XXL" und dem "großen Beethoven-Check" für kindgerechten Zugang zu klassischer Musik. Der Wettbewerb ist Teil des Großprojekts "Beethoven bewegt BR-KLASSIK", mit dem der Klassiksender Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag über ein ganzes Jahr hinweg würdigt. Als prominentes Jurymitglied, als Moderator der Preisverleihung am 28. November und mit dem großen "Beethoven-Check“ bei KiKA am 5. Dezember macht sich Tobias Krell alias "Checker Tobi" dafür stark, Kinder auf kreativen Wegen für Klassik zu begeistern.

Stand: 17.06.2020

Checker Tobi, verkleidet als Beethoven | Bild: Markus Konvalin

„Als Kind habe ich im Grunde keine klassische Musik gehört“, gibt Tobias Krell zu. „Ich finde es aber schön, Kindern Spaß an klassischer Musik zu vermitteln. So ein Beethoven-Jubiläum kann da ein echter Türöffner zur Klassik sein, insbesondere, wenn man das Ganze kreativ und spielerisch angeht!“. Die Klassik habe mittlerweile einen festen Platz in seinem Leben eingenommen, auch wenn er sich selber "absolut nicht als Fachmann bezeichnen würde", so Tobias Krell. Er höre gerne Werke verschiedener Komponisten; von Schubert, Ravel über Mozart und natürlich von Beethoven. Deshalb freut sich Tobi auf seine Aufgaben bei "Beethoven Mystery XXL" und natürlich auf den großen "Beethoven-Check" (Sendetermin: Samstag, 5.12.2020, 19.25 Uhr) bei KiKA, in denen er Beethoven-Geheimnisse lüftet und viele Fragen über einen der größten Komponisten der Musikgeschichte kindgerecht aufbereitet.

Darum geht’s bei Beethoven Mystery XXL:

Beim Wettbewerb "Beethoven Mystery XXL" können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein klassisches musikalisches Thema bearbeiten, auch wenn sie selbst nicht aktiv musizieren. Eine Teilnahme ist deutschlandweit möglich und auch ein Ergänzungsangebot zum derzeit ausfallenden Schulunterricht.

Die Aufgabe: Bei Kerzenschein sitzt Beethoven am Klavier. Gerade erst hat er seinen 62. Umzug hinter sich. Und jetzt klopft es an die Tür. Was ist passiert? Hat Beethoven zu laut gespielt? War er frech zum Nachbarn? Oder steckt ein dunkles Geheimnis dahinter… Wie geht die Geschichte weiter? Kinder zwischen sechs und 12 Jahren sind aufgerufen, ihre kreative Fortsetzung per Video, Comic oder als Geschichte weiterzuschreiben und an BR-KLASSIK zu senden.

Die Beiträge können bis zum 15. September 2020 via br-klassik.de/beethovenwettbewerb eingereicht werden. Die besten Einsendungen werden am 28. November 2020 bei einer feierlichen Preisverleihung im BR-Funkhaus in München prämiert.

Die Stargeigerin Anne-Sophie Mutter, der Intendant des Bayerischen Rundfunks Ulrich Wilhelm und der bayerische Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo haben die Schirmherrschaft von Beethoven Mystery XXL übernommen. Der Wettbewerb ist eine Initiative der BR-KLASSIK Kindermusiksendung Do Re Mikro in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Bayern und der Stiftung Zuhören e. V.

Infos und Anmeldeformular zum Wettbewerb sind auf der Website
br-klassik.de/beethovenwettbewerb zu finden.    

Über "Checker Tobi" und das "Checker"-Format:

Tobias Krell wurde 1986 in Mainz geboren. Nach dem Abitur arbeitete er in verschiedenen Print-, Radio- und TV-Redaktionen und studierte in Münster Soziologie und Politikwissenschaft. Von 2008 bis 2014 stand er als Reporter und Filmkritiker für DASDING.tv, das junge Programm des SWR, vor der Kamera. 2014 schloss er sein Master-Studium an der FilmuniversitätBabelsberg KONRAD WOLF ab. 2012 setzte er sich im Casting für die Moderation der Kinderwissenssendung "Checker Tobi" durch. Seither hat er weit über 100 Folgen sowie diverse Sondersendungen und Spin-Offs gedreht. Für seine Arbeit als Moderator wurde er unter anderem mit dem Nachwuchsförderpreis des Bayerischen Fernsehpreises ausgezeichnet (2016) und war für den Grimme-Preis nominiert (2017). Im Januar 2019 kam mit "Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten" sein erster Kinofilm bundesweit in die Kinos.

Das im Auftrag des Bayerischen Rundfunks produzierte "Checker-Format" ist eine der erfolgreichsten Kindersendungen im deutschen Fernsehen und wurde vielfach ausgezeichnet. Die Checker Tobi, Julian und Can sind regelmäßig bei KiKA, im Ersten und auf dem BR-Youtube-Kanal "Checker Welt" zu sehen. Die Checker vermitteln in mittlerweile über 200 Sendungen nicht nur Grundschulkindern auf spielerische Art und Weise Wissen. Das Themenspektrum reicht von Feuerwehr und Müllabfuhr, über Gletscher und Klimaschutz, bis hin zu sensiblen Themen wie Angst und Tod.

Weitere Informationen zu Tobi und dem "Checker"-Format gibt es hier.

.


3