Presse - Pressemitteilungen


30

Aktuelles Wissen, Unterhaltung und Spannung Neues Magazin "Gut zu wissen“ mit Willi Weitzel

Emotion, Spannung und Information - das bietet ab 13. Januar 2018 die neue Sendereihe "Gut zu wissen“, jeden Samstag um 19.00 Uhr im BR Fernsehen. Dafür kehrt Moderator Willi Weitzel ("Willi wills wissen“) ins BR-Studio zurück. Zusammen mit dem jungen YouTuber und Physiker Philip Häusser ("Phil’s Physics“) wird er Neues aus der Wissenschaft unterhaltsam präsentieren. In der neuen Mediathek des BR steht "Gut zu wissen“ bereits am Freitagabend vor der Ausstrahlung im BR Fernsehen zur Verfügung.

Stand: 19.12.2017

"Gut zu wissen“ will informieren und begeistern. Die Themen der Sendungen bieten Service und Alltagsrelevanz. Sie vermitteln den Hintergrund für aktuelle und auch kontroverse Themen. Ob Erdbeben, Dieselgate oder Doping - "Gut zu wissen“ bietet das Wissen hinter  den Schlagzeilen und erklärt, warum Wissenschaft für unseren Alltag so wichtig ist. Hinter den Fakten stecken viele unerwartete Geschichten, und Moderator Weitzel präsentiert sie mit viel Charme, Spaß und Neugierde.

Mit spielerischen Elementen will "Gut zu wissen“ die Zuschauer für harte Fakten begeistern: YouTuber Philip Häusser präsentiert wöchentlich ein Alltags-Experiment in seinem Wohnwagen. Kann man eine vereiste Windschutzscheibe mit heißem Wasser auftauen? Warum wird ein Ei beim Kochen hart, eine Kartoffel aber nicht?

"Ich freue mich, in die Welt der Wissenschaft einzutauchen: eine unterhaltsame Sendung mit dem Anspruch, Kompliziertes mit Leichtigkeit rüberzubringen; das ist genau mein Ding. Ich freue mich auf alle Zuschauer, von jung bis alt."

Moderator Willi Weitzel

Über die Moderatoren:

Willi Weitzel, Jahrgang 1972, hat Lehramt studiert und ist erfolgreicher TV-Moderator. Von 2001 bis 2010 stand er im Auftrag des BR unter anderem für die Fernsehsendungen "Willi wills wissen“, "Willis VIPs“ und "Willis Quiz Quark Club“ vor der Kamera. 2010 kündigte er eine Auszeit vom Fernsehen an. Seitdem dreht und produziert er selbständig Filme und steht mit seinem Multivisions-Vortrag "Willis wilde Wege“ live auf der Bühne. Dabei berichtet er von seinen Abenteuern, unter anderem wie er mit einem Esel von Nazareth nach Bethlehem wanderte oder zu Fuß von München nach Venedig die Alpen durchquerte.

Philip Häusser, Jahrgang 1988, hat Physik in München und Kalifornien studiert und schließt derzeit seine Promotion in Informatik ab. Seit seinem Studium arbeitet er als Hörfunk- und Fernsehmoderator. Unter anderem hat er für das SWR-Jugendradio "Dasding“ für die Sendung "Braintuning“ im ARD-Kanal EinsPlus moderiert. Seit 2016 moderiert er die Reihe "Grips Physik“ auf ARD-alpha sowie bei "Terra X Lesch & Co“. Im Juni 2016 veröffentlichte Philip Häusser sein Buch "Phil's Physics", das Experimente mit Haushaltsgegenständen erklärt. Parallel dazu hat er den gleichnamigen YouTube-Kanal gestartet. Anfang 2017 ist er mit dem Helmut-Fischer-Preis für Wissenschaftskommunikation des Deutschen Museum ausgezeichnet worden.

Themen der ersten Sendung am 13. Januar:

- Gefährliche Süße: Wissenschaftler warnen vor Isoglucose
- Beautyshow und Erbguttest: Wie Rinder optisch und genetisch verbessert werden
- Im Einsatz gegen die tödliche Gefahr: Die schwierige Mission der bayerischen Lawinenwarner


30