Presse - Pressemitteilungen


77

Bayerns Gartenküche Hobbygärtner und -gärtnerinnen in neuer BR-Sendung

Ein TV-Abend für Gartenfreunde und Kochliebhaber: Im BR Fernsehen startet mit "Bayerns Gartenküche" am 26. April eine neue Garten-Challenge. Immer montags um 20.15 Uhr treten fünf Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner in einem freundschaftlichen Wettbewerb gegeneinander an und zeigen, wie sie ihr Obst und Gemüse anbauen und verarbeiten. Begleitet von Gartenexperte Sebastian Ehrl, verraten sie auch Tipps und Tricks rund ums Gärtnern und Kochen. Die ersten vier Folgen sind bereits ab dem 23. April in der BR-Mediathek zu sehen.

Stand: 05.02.2021

Die Gärtner von "Bayerns Gartenküche" (von links): Tanja Sonntag, Christian Dotzler, Leni Kühn, Felix Schmidling und Birgit Ertl. | Bild: BR/megaherz gmbh/Anne Deiß

Fünf Hobbygärtner und Hobbygärtnerinnen aus Bayern teilen eine Leidenschaft: Obst und Gemüse im eigenen Garten anbauen, ernten und daraus schmackhafte und gesunde Gerichte kreieren. Sie säen und pflanzen, legen Beete an, wollen Neues ausprobieren und lang gehegte Pläne umsetzen. In dem neuen Format „Bayerns Gartenküche“ verbinden sich nicht nur Tipps und Tricks für den eigenen Garten mit Kulinarik, es geht auch um einen Wettbewerb. Die Pflanzaufgabe im Wettbewerb ist für alle gleich: Zehn Paprika-Setzlinge sollen zu stattlichen und gut tragenden Pflanzen heranwachsen. Gartenexperte Sebastian Ehrl vergibt die Punkte und bewertet auch das jeweilige Bauprojekt. Das zweigängige Menü am Ende jeder Folge bewerten die Gärtnerinnen und Gärtner gegenseitig. Wer den Wettbewerb gewinnt, wird am Ende der fünften Folge verraten.

Die Hobbygärtner
Es gärtnern und kochen Leni Kühn aus Aidling am Riegsee in Oberbayern (26. April), der Oberpfälzer Christian Dotzler aus dem Markt Freihung (3. Mai), Tanja Sonntag aus Lausers in Schwaben (10. Mai), Felix Schmidling aus Bamberg in Oberfranken (17. Mai) und die Niederbayerin Birgit Ertl aus Stephansposching (24. Mai).

Der Experte
„Im Garten ist man immer nah dran an den Jahreszeiten“, schwärmt Gärtnermeister Sebastian Ehrl. Schon seit seinen Kindertagen in Straßkirchen bei Straubing wollte er Gärtner werden. Nach mehreren Stationen in Gärtnereien im In- und Ausland hat es ihn wieder zurück in seine Heimat verschlagen, wo er inzwischen als Berufsschullehrer angehende Gärtner ausbildet. In seinem eigenen großen Garten liebt er es wild, vielfältig und natürlich. Tomaten, Gurken, Karotten, jede Menge Kräuter, Obst und Beeren und Eier von den eigenen Hühnern – Sebastian Ehrl kocht am liebsten erntefrisch mit all dem, was aus seinem Garten kommt.

„Bayerns Gartenküche“ ist eine Produktion von Megaherz im Auftrag des BR. Die erste Folge „Bayerns Gartenküche“ vom 26. April können Journalisten bereits im BR Vorführraum ansehen.


77