Presse - Pressemitteilungen


15

Neues Unterhaltungs-Format Drehstart für "Bezzel & Schwarz – Die Grenzgänger"

Ein Österreicher und ein Bayer machen sich auf die Reise zu verschiedenen Orten diesseits und jenseits der Grenze des Freistaats. Für das neue Factual-Entertainment-Format "Bezzel & Schwarz – Die Grenzgänger" schickt der BR die Schauspieler Sebastian Bezzel und Simon Schwarz auf Entdeckungstour. Am gestrigen Montag, 25. März, haben die Dreharbeiten begonnen, vier Folgen zeigt das BR Fernsehen ab Montag, 1. Juli, 20.15 Uhr wöchentlich. Ein Presse- und Fototermin am Set findet am Dienstag, 2. April, in Bad Tölz statt.

Stand: 26.03.2019

Für das neue Factual-Entertainment-Format „Bezzel & Schwarz – Die Grenzgänger“ schickt der BR die Schauspieler Sebastian Bezzel und Simon Schwarz auf Entdeckungstour. | Bild: BR/Labo M/Martin Langner

Die langjährigen Freunde Sebastian Bezzel und Simon Schwarz, bekannt aus den Eberhoferkrimis, begeben sich in dieser Mischung aus Reisedokumentation und Impro-Sitcom auf Entdeckungstour in den bayerischen Grenzregionen und treffen auf Bayern, Thüringer, Hessen, Sachsen, Baden-Württemberger, Österreicher, Tschechen und ihre Geschichten. Volksnah und humorvoll gehen sie ihr Projekt an: Wie ticken die Bayern und ihre Nachbarn? Wie blicken die einen auf die anderen? Worüber wird gelacht und gestritten? Was bedeutet Heimat?

Bei ihren zahlreichen Grenzübertritten verschlägt es "Bezzel & Schwarz" unter anderem ins hessische Seligenstadt, wo eine Frau durch den Main zur Arbeit schwimmt. In Mömbris-Niedersteinbach (Landkreis Aschaffenburg) treffen sie einen Schnapsbrenner, für den extra die Grenze verlegt wurde. Im Allgäu lernen sie auf einem Berg einen Iraker kennen, der beim Deutschen Alpenverein als erster Geflüchteter den Wanderleiter-Schein gemacht hat. Selbstverständlich überprüfen Sebastian Bezzel und Simon Schwarz, wo es das beste Bier und die zünftigste Brotzeit gibt, wo man sich am besten bettet und wie die jeweiligen Bräuche aussehen.

"Ich freue mich sehr darauf, mit Simon an der bayerischen Grenze interessante Menschen zu treffen, schöne Plätze zu entdecken, viel zu lachen und zu schlemmen. Und gerade das Schlemmen ist auch eine spezielle Leidenschaft von uns beiden", verrät Sebastian Bezzel. Die beiden Schauspieler standen bereits für viele Filmprojekte, wie der Eberhofer-Krimireihe, gemeinsam vor der Kamera. Der jüngste Film "Sauerkrautkoma", der im Januar 2019 mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde, wird auch im Rahmen des "Sommerkino im Ersten" 2019 ausgestrahlt.

Produziert wird die Reihe "BEZZEL & SCHWARZ – Die Grenzgänger" von der Produktionsfirma Labo M GmbH, inszeniert werden die vier 45-minütigen Folgen von Stefan Kauertz, nach einer Idee von Torsten Berg und Thorsten Berrar.

Hintergrundinformation

In einer Mischung aus Reisedoku und improvisierter Sitcom gehen "Die Grenzgänger" auf Spurensuche und machen dabei die erstaunlichsten Entdeckungen diesseits und jenseits der Grenze von Bayern. Mit Witz, Charme und Neugier ergründen Sebastian Bezzel und Simon Schwarz Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Eigenarten der bayerischen Nachbarn – vor allem aber auch der Bayern selbst: Dabei wird Brauchtum, Heimatgefühl und Geschichtsbewusstsein beleuchtet – informativ, vergnüglich und persönlich.


15