Presse - Pressemitteilungen


3

Bayerischer Rundfunk Sendungen zum 75. von Reinhold Messner

Am 17. September 2019 wird die Bergsteigerlegende 75 Jahre alt. Aus diesem Anlass würdigt der Bayerische Rundfunk Reinhold Messner, der auch als Autor, Filmemacher, Museums-Chef und Politiker tätig ist, in Hörfunk und Fernsehen. Zum Auftakt sendet das "Rucksackradio" auf Bayern 2 am 14. September ein Gespräch mit dem Jubilar, der am 17. September auch bei BAYERN 1 am Morgen zu hören ist. Ein Höhepunkt im BR Fernsehen ist am 18. September die Erstausstrahlung der mit dem österreichischen TV-Preis "Romy" prämierten Doku "Mount Everest – Der letzte Schritt", bei der Messner selbst Regie führte.

Stand: 12.09.2019

Die Sendungen zu Reinhold Messners 75. Geburtstag im Überblick:

Bayern 2
Samstag, 14. September, 6.05 bis 8.00 Uhr
Bayern 2-Rucksackradio: Extrembergsteiger, Museumsgründer, Filmemacher NEU
Ernst Vogt im Gespräch mit Reinhold Messner anlässlich seines 75. Geburtstags
(nach Ausstrahlung 12 Monate in der Bayern 2-App und unter br.de/berge zum Nachhören)

Dienstag, 17. September, ab 6.05 Uhr
radioWelt: u.a. Reinhold Messner wird 75. Von Ernst Vogt

BAYERN 1
Dienstag, 17. September, 5.05 bis 9.00 Uhr
BAYERN 1 am Morgen

U.a.: Moderator Marcus Fahn im Gespräch mit Reinhold Messner
(nach Ausstrahlung zum Nachhören auf bayern1.de)

BR Fernsehen
Dienstag, 17. September, 22.30 Uhr:
berggeschichten: Reinhold Messner und Zaha Hadid bauen ein Museum
(BR Mediathek: nach Ausstrahlung unbegrenzt)

Mit seinen Mountain Museen hat Reinhold Messner architektonische Marksteine in ganz Südtirol und den Dolomiten gesetzt. Ein BR-Team hat den gesamten Entstehungsprozess des 2015 eröffneten MMM Corones am Kronplatz bei Bruneck begleitet, das von Star-Architektin Zaha Hadid entworfen wurde.

BR Fernsehen
Dienstag, 17. September, 23.15 Uhr:
Heut‘ abend: Reinhold Messner zu Gast bei Joachim Fuchsberger
(BR Mediathek: nach Ausstrahlung unbegrenzt)

Im Oktober 1982 war Reinhold Messner zu Gast in Joachim Fuchsbergers beliebter Talkshow "Heut‘ abend". Der damals 38-jährige und bereits weltberühmte Bergsteiger, kam an diesem Tag erst morgens um 10 Uhr von einer internationalen Konferenz aus Nepal zurück. Schon damals verfolgte er sein großes Ziel, alle 14 Achttausender zu besteigen.

BR Fernsehen
Mittwoch, 18. September, 22.45 Uhr
Mount Everest – Der letzte Schritt NEU
Dokumentation, Österreich 2018
Regie: Reinhold Messner
BR Mediathek: nach Ausstrahlung bis 26. September 2019

40 Jahre danach blickt der Film auf die legendäre Erstbesteigung des Mount Everest ohne Sauerstoff durch Reinhold Messner und Peter Habeler zurück, verrät die Idee hinter dem waghalsigen Abenteuer, schildert die Vorbereitungen und zeigt die dramatische, aber letztlich geglückte Mission. Eingebettet in die bereits damals entstandene, vielfach ausgezeichnete Dokumentation des legendären Berg- und Abenteuerfilm-Regisseurs Leo Dickinson, zeigt Messners Film neue, aufwendig nachgedrehte Szenen vom dramatischen Weg auf das Dach der Welt, die 1978 schon aus rein logistischen Gründen unmöglich gefilmt werden konnten. In den Hauptrollen: Messners Sohn Simon (der seinen Vater spielt) und dessen Freund Philipp Brugger, der den jungen Peter Habeler verkörpert.

Höchstmögliche Authentizität war bei den Dreharbeiten oberstes Gebot. Deshalb wurde auch nicht elektronisch, sondern wie bei den Originalaufnahmen vor 40 Jahren auf 16 Millimeter gedreht. Auch beim Outfit handelt es sich um die Original-Ausrüstung von Reinhold Messner und Peter Habeler aus dem Jahr 1978.

Der Film erhielt die "Romy" für die beste TV-Doku 2019.

Bayern 2
Sonntag, 22. September, 16.05 bis 17.00 Uhr:
Eins zu Eins. Der Talk
Achim Bogdahn im Gespräch mit Reinhold Messner, Bergsteiger (Wh. von 2015)
(nach Ausstrahlung 12 Monate in der Bayern 2-App und als Podcast zum Nachhören)


3