Presse - Pressemitteilungen


0

Save the Date ARD Jugendmedientag am 13. November 2024 mit Jessy Wellmer und Bob Blume

Am ARD Jugendmedientag laden die Medienhäuser der ARD zum sechsten Mal alle Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe ein, sich mit den Themen Medien und Medienkompetenz zu beschäftigen. Schwerpunkt ist 2024 das Thema Nachrichten. Auch der BR beteiligt sich am 13. November mit zahlreichen Veranstaltungen und Angeboten an der deutschlandweiten Aktion.

Published at: 2-7-2024

Schüler:innen-Gruppe am ARD Jugendmedientag 2023. | Bild: SWR/Patricia Neligan

Jugendmedientag zum "Jahr der Nachricht"

Woher haben Journalistinnen und Journalisten ihre Informationen? Wie checken sie, ob diese Informationen vertrauenswürdig sind? Und welche Regeln gelten für die Nachrichtenangebote des öffentlich-rechtlichen Rundfunks? Antworten bekommen Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse beim ARD Jugendmedientag – in den Sendern, vor Ort in der Schule und digital. Die ARD beteiligt sich beim "Jahr der Nachricht" der Medienkompetenzinitiative #UsetheNews.

Tagesthemen-ModeratorinJessy Wellmer und der als “Netzlehrer” bekannte Gymnasiallehrer Bob Blume sind in diesem Jahr die Paten des ARD Jugendmedientages.

ARD öffnet ihre Türen für Jugendliche vor Ort in den Studios

In ganz Deutschland öffnen ARD-Studios ihre Türen, bieten Workshops an, laden zu Diskussionen ein und geben Gelegenheit zum Selbermachen. Die Jugendlichen erleben Arbeitsabläufe in Redaktionen und Studios, produzieren selbst Medienbeiträge und treffen die Macher von ARD-Angeboten auf Instagram und TikTok.

Auch online gibt es ein breites Angebot für die Schulklassen: Im Livestream auf ARD alpha erklären ARD-Korrespondentinnen und -Korrespondenten, wie sie arbeiten, Faktenchecker geben Tipps, und es gibt einen "Grundkurs Nachrichten". Außerdem schalten sich ARD- Journalistinnen und -Journalisten mit einem Videokonferenztool in die Klassenzimmer und gestalten interaktive Unterrichtseinheiten.

Workshops mit BR-Journalistinnen und -Journalisten

In Bayern bietet der BR Schülerinnen und Schülern viele Möglichkeiten zum Selbermachen und Ausprobieren an seinen Standorten in München und in verschiedenen Regionalstudios. Dutzende BR-Journalistinnen und -Journalisten sind außerdem in allen Regierungsbezirken unterwegs und kommen zu den Jugendlichen in die Klassenzimmer.

Breite Vielfalt der Angebote

Wie jedes Jahr gibt es auch jenseits des Themenschwerpunkts viel zu erleben: beispielsweise Führungen durch die Produktionsstudios und viele praktische Workshops, in denen die Jugendlichen zum Beispiel Profitipps zum Drehen mit dem Smartphone bekommen, selbst Interviews führen oder eine eigene Insta-Story produzieren.

Weitere Infos und Anmeldung

Das komplette Programm, weitere Informationen und die Möglichkeit zur Buchung der Angebote gibt es ab 16. September auf ard.de/jugendmedientag.
Alle Informationen finden Sie auch unter br.de/medienkompetenz.


0