Presse - Pressemitteilungen


17

ARD-alpha schärft sein Profil Mehr Geschichte, Archivschätze und neue Wissensleiste

Wissen und Forschung, Aktuelles und Erstaunliches zu unterschiedlichsten Themen – kompetent und interessant aufbereitet, gut verständlich und ambitioniert: Das bietet ARD-alpha, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Als Wissens- und Bildungsforum ist ARD-alpha im deutschsprachigen Raum einzigartig. Mit einer Optimierung seines Sendeschemas schärft ARD-alpha dieses Profil und bietet ab Montag, 9. September 2019 mehr Geschichte, mehr Archivschätze und eine neue Wissensleiste am Abend. Ebenfalls ab Montag, 9. September, wird ARD-alpha auf allen Verbreitungswegen in nativem HD ausgestrahlt.

Stand: 29.08.2019

Logo mit HD | Bild: BR

Ob als Dokumentation oder Feature, Doku-Drama, Spielfilm oder Fernsehspiel – Geschichte wird beim Publikum immer beliebter. Dieser Entwicklung trägt ARD-alpha mit der Anpassung seines Sendeschemas Rechnung: Im Mittelpunkt der Neuerungen steht eine Ausweitung der Programmangebote zu historischen Themen: Mit zwei Sendeplätzen am Samstag- und Sonntagabend jeweils um 20.15 Uhr steht dafür künftig doppelt so viel Sendezeit zur Verfügung wie bisher. Das Format "alpha-retro", das historische Filmschätze aus den Archiven der ARD präsentiert, wird um eine halbe Stunde verlängert und erhält einen neuen Sendeplatz am Freitagabend um 20.15 Uhr.

Neu ist außerdem die Wissensleiste montags bis freitags um 22.15 Uhr: montags setzt hier die Sendereihe "alpha-campus" einen akademischen Schwerpunkt mit Fakten, Tipps, Köpfen und Geschichten rund um Hochschule, Wissenschaft und Forschung. Dienstags bis freitags folgt "Planet Wissen“, ein gemeinsames Format von WDR, SWR und ARD-alpha, das sich jeweils mit einem Thema aus den Bereichen Geschichte, Kultur, Gesellschaft, Natur oder Technik auseinandersetzt. 

Zu den Neuerungen gehört auch eine Wiederholungsleiste für "alpha-demokratie", als Format der politischen Bildung eines der zentralen Programmangebote von ARD-alpha: Die Sendung, die montags bis donnerstags um 19.30 Uhr – unmittelbar vor der "Tagesschau" – tagesaktuelle Nachrichtenthemen vertieft und einordnet, wird künftig montags bis donnerstags um 23.15 Uhr noch einmal ausgestrahlt.

Der neue Geschichtsschwerpunkt am Wochenende startet am Samstag, 14. September 2019, um 20.15 Uhr mit dem Spielfilm "Die Vermessung der Welt" nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Kehlmann. Dieser erzählt von zwei herausragenden Wissenschaftlern, dem Naturforscher Alexander von Humboldt und dem Mathematiker Carl Friedrich Gauß, die auf unterschiedliche Weise die Welt entdecken. Anlässlich des 150. Jahrestages der Grundsteinlegung von Schloss Neuschwanstein sind am Sonntag, 15. September 2019, ab 20.15 Uhr zwei neu produzierte Dokumentationen – "Geheimnisvolles Schloss Neuschwanstein" und "Neuschwanstein – Vom Mythos zur Marke" – zu sehen. An den Wochenenden im September und Oktober stehen außerdem unter anderen die jeweils dreiteiligen BBC-Doku-Reihen "Gandhi" und "Geschichte des Rassismus" sowie die bekannte vierteilige US-amerikanische Fernsehserie "Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiß" von Marvin J. Chomsky aus dem Jahr 1978 auf dem Programm. 

"alpha-retro" widmet sich am Freitag, den 13. September 2019, ab 20.15 Uhr zunächst dem Leben in den Fünfzigerjahren. Danach folgen zwei Freitagabende mit historischen Filmen zum Oktoberfest.

ARD-alpha ab 9. September in HD

ARD-alpha wird ab Montag, 9. September 2019, auf allen Verbreitungswegen in nativem HD ausgestrahlt. Gleichzeitig kommt das neue ARD-alpha HD-Logo zur Kennzeichnung im Fernsehbild erstmals zum Einsatz. Gestartet war ARD-alpha HD am 2. Januar 2019 über Satellit, vorübergehend noch in hochkonvertierter Version.
ARD-alpha HD ist über Astra 1L auf Transponder 39, Frequenz 11.053 GHz (Polarisation horizontal, Symbolrate 22,0 MS/s, Fehlerschutz 2/3, DVB-S2/H264) empfangbar.


17