Presse - Pressedossiers


5

Dominik Graf inszeniert BR-Polizeiruf 110 mit Verena Altenberger

Stand: 23.05.2019

Verena Altenberger (Rolle: Polizeioberkommissarin Elisabeth Eyckhoff) und Dominik Graf (Regisseur). | Bild: BR/Hendrik Heiden

Am Freitag, 24. Mai 2019, gehen die Dreharbeiten für den BR-Polizeiruf "Die Lüge, die wir Zukunft nennen" (AT) mit Verena Altenberger ("Die beste aller Welten") als Ermittlerin Elisabeth Eyckhoff zu Ende. In ihrem neuen Fall muss sie in den eigenen Reihen ermitteln. Regie führt Dominik Graf (zehnfacher Grimme-Preisträger u.a. für Polizeiruf 110: "Der scharlachrote Engel", Polizeiruf 110: "Er sollte tot"), das Drehbuch schrieb Günter Schütter (Grimme-Preisträger für Polizeiruf 110: "Der scharlachrote Engel"). Produziert wird der Polizeiruf von Philipp Kreuzer, maze pictures, im Auftrag des BR, die Redaktion liegt bei Cornelia Ackers. Die Ausstrahlung im Ersten ist für Ende 2019 geplant.

Zum Inhalt

Das Team von Polizeioberkommissarin Elisabeth Eyckhoff (Verena Altenberger, Foto, mit Regisseur Dominik Graf) soll ein Unternehmen überwachen, das im Verdacht steht, illegalen Insiderhandel an der Börse zu betreiben. Doch die Versuchung, aus dem Abgehörten selbst Profit zu schlagen, ist zu groß für Eyckhoffs Kollegen. Zuerst scheint der Gewinn enorm, aber bevor die Polizisten ihre Aktien gewinnbringend abstoßen können, wird der Handel ausgesetzt. Es besteht die Gefahr, dass sie ihr gesamtes Geld verloren haben, zudem schöpft die Börsenaufsichtsbehörde Verdacht. Im Rahmen einer internen Ermittlung soll ausgerechnet Eyckhoff gegen die Kollegen ermitteln. Was mit einem moralischen Dilemma für die Oberkommissarin beginnt, spitzt sich bald zu einem gefährlichen Spiel auf Leben und Tod zu. Die Gruppe droht zu zerreißen und die Polizisten könnten weit mehr verlieren, als nur ihr Geld oder ihre Freundschaft.

Informationen zur Produktion

Regie: Dominik Graf
Drehbuch: Günter Schütter
Darsteller: Verena Altenberger, Andreas Bittl, Wolf Danny Homann, Dimitri Abold, Robert Sigl, Berivan Kaya, Ursula Gottwald, Niklas Kearney, Sascha Maaz, Christian Baumann, Silke Heise, Gisela Hahn, Claudia Messner, Michael Zittel, Emma Jane u.a.
Produktion: maze pictures (Produzent: Philipp Kreuzer) im Auftrag des BR
Redaktion BR: Cornelia Ackers
Drehzeit: 25. April.2019 – 24. Mai 2019
Drehorte: München und Umgebung
Ausstrahlung: Voraussichtlich Winter 2019, Sonntag, 20.15 Uhr im Ersten



5