Presse - Pressedossiers


19

Verena Altenberger ermittelt erstmals im BR-Polizeiruf 110

Stand: 28.02.2019

Im Februar/März 2019 stand Verena Altenberger ("Die beste aller Welten") in München als neue Ermittlerin Elisabeth Eyckhoff im BR-Polizeiruf vor der Kamera. Die Ausstrahlung im Ersten ist für Herbst 2019 geplant. In ihrem ersten Fall gibt ein verwahrloster Junge Rätsel auf. "Der Ort, von dem die Wolken kommen" (AT) wird inszeniert von Florian Schwarz (zweifacher Grimme-Preisträger für "Das weiße Kaninchen" und Tatort: "Im Schmerz geboren"). Roxy Film (Produzenten: Annie Brunner, Andreas Richter, Ursula Woerner) produziert die Auftaktepisode im Auftrag des BR, die Redaktion liegt bei Cornelia Ackers.
Die Ausstrahlung im Ersten ist für Herbst 2019 geplant.

Zum Inhalt

Ein verwahrloster Junge gibt Polizeioberkommissarin Elisabeth "Bessie" Eyckhoff (Verena Altenberger) und ihren Kollegen Cem (Cem Lukas Yeginer) und Maurer (Andreas Bittl) Rätsel auf. Woher er kommt, weiß man nicht. Diverse Wunden und Hornhaut am Gesäß deuten auf Misshandlung und ein Kerker-Dasein hin. Da der Junge (Dennis Doms), der sich Polou nennt, kaum spricht, müssen Bessie und ihre Kollegen unkonventionelle Methoden anwenden, um Licht ins Dunkel zu bringen und Polous Peiniger zu überführen. Polou wird hypnotisiert. Schnell glaubt man zu wissen, dass weitere Kinder in großer Gefahr sind. Die Ermittlungen nehmen eine dramatische Wendung, als im Laufe der Recherchen eine geheimnisvolle Frau im Krankenhaus erscheint, die versucht, Polou zu töten.  

Informationen zur Produktion

Regie: Florian Schwarz
Drehbuch: Thomas Korte und Michael Proehl
Darsteller: Verena Altenberger, Andreas Bittl, Cem Lukas Yeginer, Dennis Doms, Katja Bürkle, Leonardo Nigro, Xenia Tiling, Anja Schiffel, Norman Hacker, Lucy Wirth, Paul Wolff-Plottegg u.a.
Produktion: Roxy Film (Produzenten: Annie Brunner, Andreas Richter, Ursula Woerner) im Auftrag des BR
Redaktion BR: Cornelia Ackers
Drehzeit: 26. Februar – 27. März 2019
Drehorte: München und Umgebung

Ausstrahlung: Voraussichtlich Herbst 2019, Sonntag, 20.15 Uhr im Ersten


19