Presse - Pressedossiers


8

Der 72h Talkshow-Weltrekord Statements und Biografien der Hosts

Stand: 24.10.2019

"Es ist sehr interessant zu sehen, wie der Körper auf einige extreme Situationen reagiert – man lernt viel über sich. Trotzdem muss man unbedingt positiv denken, um eine solche Herausforderung meistern zu können. Ich plane in meinem Körper noch so viel Adrenalin und Euphorie in der Hinterhand zu halten, dass ich ein richtiges Fest abreiße, wenn 70 Stunden und 6 Minuten geschafft sind: Der Plan ist gesteckt!"

Ariane Alter

"Die beklopptesten Ideen entstehen ja meistens dann, wenn man nicht bei ganz klarem Verstand ist – sonst würde man es ja sofort wieder sein lassen. Auch unsere Challenge war eine Schnapsidee. Als unsere TV-Sendung ‚PULS TV‘ Ende 2017 abgesetzt wurde, haben wir auf der Abschiedsparty gesagt: Irgendwann kommen wir wieder und hören nicht mehr auf zu senden! Daraus ist dann das Konzept zur Weltrekordshow geworden. Erstmal haben uns alle, denen wir das vorgestellt haben, für verrückt gehalten. Deswegen freut es mich besonders, dass wir immer drangeblieben sind und das Projekt jetzt tatsächlich realisieren dürfen. Auch wenn die Leute natürlich Recht haben: Es ist komplett verrückt!"

Sebastian Meinberg

Ariane Alter (*1986)

Ihre Moderationskarriere begann Ariane Alter beim Radiosender Jam FM in Berlin – weshalb man Ariane auch schon hört, bevor man sie sieht. So auch im Sex-Podcast "Im Namen der Hose" für PULS vom Bayerischen Rundfunk, der regelmäßig in den Top-Podcasts Deutschlands gelistet wird. Trotzdem zog es die Berlinerin früh vor die Kamera: mit Jobs bei MTV, RedBull, Nintendo, ZDFneo und PULS hat sie gleich mal alle Themenbereiche abgedeckt, die das U30-Fernsehen so hergibt: Musik, Sport, Games, Politik und Sex. Die Frau ist wirklich zu allem bereit – und zu fast allem fähig. „Das schaffst Du nie!“-Challenges wie Marathon laufen ohne Training und 24 Stunden Fahrrad fahren zeigen, dass ihr körperlich so schnell nichts das sprichwörtliche Genick bricht. Außerdem bewies Ariane bereits Fingerfertigkeit beim Eis-Krug-Sägen, Kreativität beim Paintball-Gemälde-Schießen, Gewitztheit im größten Irrgarten Deutschlands und Stimmgewalt sowie die Klick-Macht ihrer Fans mit dem Mats-Hummels-Viral-Hit (1 Mio. Views in drei Tagen).

Sebastian Meinberg (*1982)

Als Diplom-Journalist kennt sich Sebastian Meinberg mit allen Facetten seines Berufs aus: Los ging´s mit dem klassischen Kaninchenzüchterverein-Interview beim ersten Praktikum für die Münstersche Zeitung. Es folgten weitere Stationen bei Radio, Zeitung und Fernsehen bevor er für die TV-Sendung on3-südwild Live-Übertragungen moderierte und anschließend als Moderator des KiKA-Formats "Das Haustiercamp" fungierte. Heute ist er Host und Teamleiter bei PULS Reportage vom Bayerischen Rundfunk. Als Ausgleich zum Reporterdasein battled sich der Mann aus Münster bei "Das schaffst du nie!" regelmäßig und beweist starke Nerven mit ausgefuchsten Taktiken. Ein Flugzeug landen, ohne je Pilot gewesen zu sein, den eigenen Puls ruhig halten, trotzdem Messerwerfer-Messer auf einen gerichtet sind, das Publikum einer Stripshow bespaßen und sogar eine Kindergartenhorde im Zaum halten, die mit Hundewelpen abgelenkt wird: Das alles ist wahrlich Beweis genug! Sein Credo bei all den vermeintlich unschaffbaren Aufgaben: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, Marc blass aussehen zu lassen.

Marc Seibold (*1987)

Marc Seibold ist Journalist, Kameramann und Cutter – manche nennen das VJ, aber er nennt sich Filmemacher. Zu Recht: Immerhin hat er bereits mehrere Dokumentationen gemacht – für RedBull, das öffentlich-rechtliche Fernsehen und auch eine Kinodoku. Als echtes Münchner Kindl ist er als Reporter für Nachrichtensendungen vom BR Fernsehen und für ARD aktuell unterwegs. Bei "Das schaffst du nie!" lebt Marc seine dunkle Seite voll aus. Dass Schadenfreude die größte Freude ist, merkt man bei jeder Challenge: Marc will die beiden Hosts an ihre Grenzen treiben. Um jeden Preis. Und manchmal auch darüber hinaus. In seiner Rolle ist er der Teufel in Person: Er denkt sich nicht nur die Challenges aus – er bestimmt auch das Setting und die Spielregeln. Hinterhältige Sabotagen gehören deshalb von Anfang an mit zum Spiel. Genau wie die schlechtesten Wortwitze aller Zeiten.


8