Presse - In Produktion


21

28. November 2013 Seegrund. Ein Kluftingerkrimi

Kluftinger ist Kult, nicht nur auf dem Buchmarkt. Auch im Fernsehen hat der schrullige Allgäuer, gespielt von Herbert Knaup, begeisterte Anhänger. Inszeniert wird "Seegrund" wie bereits die ersten beiden Kluftingerkrimis wieder von Rainer Kaufmann. Klüpfel & Kobr, Knaup & Kaufmann – die vier Ks stehen für das Erfolgsteam hinter Kluftinger, der natürlich bei der Kripo in Kempten arbeitet.

Stand: 10.04.2013

Kurzinhalt:
Statt gemütlich Kässpatzen essen zu dürfen, stolpert Kluftinger mit seiner Familie am Ufer des Alatsees über einen Taucher in einer blutroten Lache und ein rätselhaftes Zeichen. Bei der Lösung des Falls wird Kluftinger zum ersten Mal direkt mit seiner Füssener Kollegin Friedel Marx konfrontiert, die er am Telefon immer für einen Mann gehalten hat. So wie Marx kein Mann ist, so ist der tote Taucher nicht tot. Und obwohl am See nicht getaucht werden darf, bleibt der untote Taucher nicht der einzige, der sich für das interessiert, was der See als Geheimnis birgt. Kluftinger trifft auf einen Bund fanatischer alter Männer und einen Schamanen im Wald, der den See beschützen will …

"Seegrund. Ein Kluftingerkrimi" (AT) ist eine Produktion der H & V Entertainment (Produzent: Alban Rehnitz) im Auftrag der ARD Degeto (Redaktion: Katja Kirchen) in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk (Redaktion: Stephanie Heckner).

Ausführliches Pressematerial über die Pressestelle "Das Erste":

Pressekontakt:
Programmdirektion Erstes Deutsches Fernsehen, Presse und Information:
Agnes Toellner, E-Mail: Agnes.Toellner@daserste.de

Interviewkoordination und Pressearbeit:
Presse+PR Heike Ackermann, Janine Friedrich
E-Mail: Janine.Friedrich@pr-ackermann.com


21