Presse - In Produktion


5

Komödienstadel Wenn’s lafft, dann lafft’s

Das Lustspiel in drei Akten von Cornelia Willinger wird unter der Regie von Carsten Meyer-Grohbrügge von 12. März bis 8. April im Studio 4 in Unterföhring produziert. Aufzeichnungen mit Publikum finden von Mittwoch, 9. bis Freitag, 11. April 2014, jeweils 19.30 Uhr statt. Die Ausstrahlung ist für Ende November 2014 geplant.

Stand: 31.03.2014

Der Komödienstadel - Aktuelles Logo | Bild: BR

Der frisch geschiedene Antiquitätenhändler Raimund Brandstätter hat für sich und seinen Scheidungsgrund Mona einen aufgelassenen Bauernhof gepachtet. Dort wohnt das junge Glück, hat die alte Scheune zum Verkaufsraum umgestaltet und hofft auf die Vermietung einiger Fremdenzimmer.

Das Geschäft aber will nicht so recht in Schwung kommen. Alles läuft zäher als gedacht und führt immer wieder zu Differenzen zwischen dem Liebespaar. Auch Raimunds sehnlicher Kinderwunsch scheint, trotz intensiver Bemühungen, nicht in Erfüllung zu gehen.

Da mietet sich zu Raimunds und Monas Schrecken eines Tages die geschiedene Ehefrau Elisabeth Brandstätter samt Ex-Schwiegermutter ein, um nach dem neuen Glück zu sehen - vor allem aber, um die ausbleibenden Unterhaltszahlungen einzufordern.

Raimund kann seinen Verpflichtungen erst nachkommen, wenn sich seine geschäftliche Lage verbessert hat. Die wird sich aber kaum ändern, so die geschiedene Gattin mit Seitenblick auf Mona, solange der Laden so dilettantisch geführt wird. Mona lässt das nicht auf sich sitzen und schlägt provokant vor, dass die Ach-so-tüchtige-Geschiedene doch den Laden auf Vordermann bringen solle.

Sofort bereut Mona das Gesagte, denn in Raimunds Kopf beginnt es zu arbeiten. Er kennt die Qualitäten seiner Ex. Und so kommt es nach Verhandlungen, die sein ganzes Fingerspitzengefühl erfordern, zu einer höchst komplizierten, höchst explosiven und vor allem höchst komischen Konstellation, die es durchzuhalten gilt, wenn der Plan gelingen soll...

Drehinformationen

Produktionszeit: 12. März bis 8. April 2014

Produktionsort: Studio 4, Unterföhring

Aufzeichnungen mit Publikum:
Mittwoch, 9. April 2014, 19.30 Uhr
Donnerstag, 10. April 2014, 19.30 Uhr
Freitag, 11. April 2014, 19.30 Uhr

Sendetermin: Sonntag, 23. November 2014, 19.45 Uhr, im Bayerischen Fernsehen

Besetzung: Rolle und Darsteller
Raimund Brandstetter, Trödelhändler: Dieter Fischer
Mona Leitgeb, Raimunds neue Lebensgefährtin: Katharina Schwägerl
Elisabeth Brandstetter, seine Ex-Frau: Julia Urban
Alexis Willschrei, seine Ex-Schwiegermutter: Heide Ackermann
Karl Huber, Antiquitätenhändler: Johannes Herrschmann
Pfarrer Georg Haslwanter: Stefan Murr

Stab:
Regie: Carsten Meyer-Grohbrügge
Szenenbild: Barbara Fumian
Chefkamera: Andreas Caninenberg
Ton: Michael Bardo
Beleuchtungsmeister: Andreas Kirschek
Bildschnitt: Edith Schneider
Kostümbild: Doris Scholze-Khumalo
Maske: Eva Koch, Birgit Elstner
Gewand: Bea Schittenhelm, Stefanie Wiehler
Requisite: Werner Scheu, Marina Grasheu
Bühnenbild: Barbara Fumian
Ton: Michael Bardo
Aufnahmeleitung: Florian Klein, Fabian Stetter
Produktionsleitung: Dorothea Schmid
Redaktion: Thomas Stammberger / Bayerische Serie & Volkstheater

Pressekontakt

Veronika Koerber, veronika.koerber@br.de


5