Gespräch Die Rettung der Arbeit

Stand: 29.09.2020

Netzkongress-Session im Radio | Bild: BR/factor

Was?

Die Rettung der Arbeit ist die große Aufgabe unserer Zukunft, meint die Philosophin Lisa Herzog. Denn Arbeit wurde in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr zum Profitfaktor, mehr und mehr mit Leid und Bullshit verknüpft als mit Erfüllung und Lebensaufgabe. Die wichtigen Fragen: Wie könnte in einer Welt mit derartigen finanziellen Ungleichheiten Lohngleichheit hergestellt werden? Wie könnten Hierarchien umstrukturiert, wie der Arbeitsalltag für die breite Masse verbessert werden? Und wie können wir verhindern, dass sich im Zuge der Digitalisierung die Macht einiger Weniger mehr und mehr vergrößert? Hinzu kommt im Jahr 2020 die Corona-Krise. Kurzarbeit und Home-Office haben die Situation für viele Arbeitnehmer*innen nicht unbedingt verbessert. Ob die Arbeit noch zu retten ist und wie wir sie umstrukturieren könnten, werden wir Lisa Herzog fragen.

Wann?

23.10.2020, 10:05 Uhr - 12:00 Uhr, Notizbuch
23.10.2020, 22:30 Uhr - 23:00 Uhr, Notizbuch - Freitagsforum (Wdh.)

Wer?

Lisa Herzog | Bild: Sylvia Germes Morgen | 10:05 Uhr BAYERN 2 zum Artikel Philosophin & Ökonomin Lisa Herzog

Lisa Herzog ist Philosophin und Ökonomin. 2019 erhielt sie den Deutschen Preis für Philosohie und Sozialethik. [mehr]