BR24 Logo
BR24 Logo
Wissen

Studie: Entzündungshemmer hilft bei schweren Covid-19-Verläufen | BR24

© picture alliance/Bildagentur-online

Der Entzündungshemmer Dexamethason könnte bei schweren Covid-19-Verläufen helfen.

1
Per Mail sharen

    Studie: Entzündungshemmer hilft bei schweren Covid-19-Verläufen

    Um ein Drittel geringer soll die Todesrate bei Covid-19-Patienten sein, wenn sie den Entzündungshemmer Dexamethason bekommen. Obwohl dieses Ergebnis von Wissenschaftlern der Universität Oxford erst vorläufig ist, hat Großbritannien bereits reagiert.

    1
    Per Mail sharen

    Noch sind es vorläufige Ergebnisse und noch ist die klinische Studie, die auch noch unveröffentlicht ist, nicht von anderen Experten begutachtet worden. Und dennoch sprachen die beteiligten Wissenschaftler der Universität Oxford von einem Durchbruch: Bei Patienten, die wegen einer Covid-19-Erkrankung künstlich beatmet werden mussten und das Medikament Dexamethason bekommen hatten, sank die Sterberate um ein Drittel, so die Forscher. Es sei damit das erste Medikament, von dem gezeigt wurde, dass es das Überleben bei Covid-19 verbessert, so Peter Horby, einer der Leiter der Studie. Dexamethason sei preiswert und könne sofort eingesetzt werden.

    Das Medikament wird eigentlich bei Arthritis eingesetzt

    Dexamethason ist ein entzündungshemmendes Glucocorticoid und wird daher eigentlich bei Entzündungen von Haut und Gelenken eingesetzt, zum Beispiel bei Arthritis. Bei der Studie erhielten aber mehr als 2000 Covid-19-Patienten täglich eine geringe Dosis des Medikaments und wurden mit einer Kontrollgruppe von mehr als 4.000 Patienten verglichen, die kein Medikament bekamen. Dabei seien die vorläufigen Ergebnisse sehr eindeutig, erklärte Martin Landray, ein weiterer Studienleiter. Dexamethason reduziere das Sterberisiko bei Patienten mit schweren Atemkomplikationen - bei Patienten die ein Beatmungsgerät benötigen - um 35 Prozent und bei solchen die nur zusätzlichen Sauerstoff benötigen, um 20 Prozent.

    Die britische Regierung reagiert umgehend

    Obwohl diese Ergebnisse vorläufig sind: In Großbritannien werden Covid-19-Patienten ab sofort mit Dexamethason behandelt. Wie Gesundheitsminister Matt Hancock angekündigt hat, soll der Wirkstoff auf die Liste der Standardverfahren des Nationalen Gesundheitsdienstes NHS gegen Covid-19 gesetzt werden.

    Damit kann das Medikament in Großbritannien ab sofort zum Einsatz kommen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!