Zurück zur Startseite
Wissen
Zurück zur Startseite
Wissen

Besonders große Sternschnuppen morgen Früh | BR24

© BR

Immer am 9. oder 10. Oktober kreuzt die Erde den Sternschnuppen-Schwarm der Südlichen Tauriden. Ursprung dieses Meteor-Regens ist vermutlich ein zerborstener Komet. Und deswegen haben die Tauriden wunderschöne Leuchtkugeln im Gepäck.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Besonders große Sternschnuppen morgen Früh

Heute Nacht kommen die Tauriden zu Besuch: Es regnet Sternschnuppen! Der Meteorstrom bringt zwar nur wenige Meteore, aber ganz besondere: Große Leuchtkugeln flitzen übers Firmament. Leider zu ungünstiger Uhrzeit.

Per Mail sharen
Teilen
© BR

Heute Nacht können Sie sich vielleicht den ein oder anderen Wunsch erfüllen, wenn Sie das Glück haben, einen wolkenlosen Himmel zu entdecken: die Tauriden sind zu sehen. Die Sternschnuppen haben heute Nacht ihren Höhepunkt.

Wollen Sie im Oktober Sternschnuppen zählen, dann sollten Sie es in der Nacht auf den 11. Oktober versuchen, in den frühen Morgenstunden ab etwa vier Uhr. In dieser Nacht erreicht der Meteorstrom der Tauriden seinen Höhepunkt - den Moment, in dem die meisten Meteore unterwegs sind. Doch bis vier Uhr verdirbt Ihnen der Mond das ganze Vergnügen, der mit fast voller Scheibe nachts am Himmel steht und jede zarte Sternschnuppe überstrahlt.

Morgenstunden für die Tauriden am günstigsten

Bei diesen Sternschnuppen lohnt es sich dafür doppelt, bis zum Morgen zu warten, denn in den Morgenstunden sind sie am besten zu sehen. Die Tauriden - benannt nach Taurus, dem Stier - scheinen nämlich aus dem Sternbild Stier zu kommen. Der Stier geht zwar schon am späten Abend auf, erreicht aber in den Morgenstunden seine höchste Position im Süden. Je höher der Ausstrahlungspunkt der Sternschnuppen steht, desto mehr der Meteore werden Sie auch sehen.

© BR, Skyobserver

In den Morgenstunden steht der Ausstrahlungspunkt der Tauriden im Sternbild Stier hoch im Süden - dann sind die meisten Sternschnuppen zu sehen.

Große Leuchtkugeln im Gepäck

Es gibt einen guten Grund, für diesen Sternschnuppen-Regen früh aufzustehen: Nicht die Menge an Sternschnuppen, denn es fallen meist nur etwa fünf pro Stunde. Aber die Tauriden bringen oft eine hohe Anzahl sogenannter Boliden mit - extrem große und helle Leuchtkugeln, die oft sogar einen Schweif hinter sich herziehen.

Zerborstener Komet

Eigentlich sind Sternschnuppen meist winzig wie Staubkörner. Doch die Tauriden sind zum Teil richtige Trümmer: die Bruchstücke eines geborstenen Kometen. Ein solcher Tauriden-Bolide könnte auch für das Rätsel von Tunguska verantwortlich sein: Am 30. Juni 1908 raste eine riesige Feuerkugel über Sibirien hinweg. Eine Druckwelle warf Menschen zu Boden und entwurzelte Millionen Bäume, Tiere verbrannten im Wald.

Aber keine Angst: In der Regel zaubert ein Bolide nur ein schönes Feuerwerk ans Firmament.