BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Daniel Karmann/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Rechtehinweis
Bildrechte: Daniel Karmann/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Rechtehinweis

Mond

7
Per Mail sharen

    Russland und China wollen Mondstation errichten

    Russland und China wollen zusammen eine Mondstation bauen. Die Station soll experimentelle Forschung auf der Oberfläche des Mondes und in seiner Umlaufbahn ermöglichen - und auch anderen Staaten offenstehen.

    7
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Russland und China wollen sich nach russischen Angaben für den Bau einer Mondstation zusammentun. Beide Staaten hätten dazu eine Absichtserklärung unterzeichnet, teilte die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos mit.

    Die Station solle ein "Komplex von Einrichtungen für experimentelle Forschung auf der Oberfläche und/oder Umlaufbahn des Mondes" sein und "allen interessierten Staaten und internationalen Partnern" offenstehen. Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

    China: Mondgestein zur Erde gebracht

    Bislang sind nur den Vereinigten Staaten bemannte Mondlandungen geglückt. Die Sowjetunion schickte allerdings mehrere unbemannte Sonden auf den Erdtrabanten. China gelang 2013 seine erste Mondmission, 2018 brachte die Volksrepublik einen Rover auf die erdabgewandte Seite des Mondes.

    Im April 2019 kündigte die chinesische Raumfahrtbehörde an, im Laufe der kommenden zehn Jahre eine Mondstation am Südpol des Mondes zu errichten. China hatte zum ersten Mal seit vier Jahrzehnten wieder Mondgestein zur Erde geholt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!