BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Prost Schwerelosigkeit! Bierbrauen auf der ISS | BR24

© picture alliance/ZUMA Press

Blick von der Kuppel der ISS auf die Raumfähre "Dragon".

2
Per Mail sharen

    Prost Schwerelosigkeit! Bierbrauen auf der ISS

    Der unbemannte Raumfrachter "Dragon" hat sich von der ISS abgekoppelt. Er war mit ungewöhnlichem Gepäck zur Internationalen Raumstation aufgebrochen: An Board waren "Kraftmäuse" - und ein Bierbrauexperiment.

    2
    Per Mail sharen

    Der Raumfrachter "Dragon" war vor rund einem Monat mit mehr als 2.500 Kilogramm Nachschub und Materialien für wissenschaftliche Experimente an Bord zur ISS gestartet. Darunter war auch ein Bierbrau-Experiment, bei dem getestet werden sollte, wie Gerste bei Schwerelosigkeit keimt, also mälzt. Wissenschaftler erhoffen sich Erkenntnisse darüber, wie Astronauten künftig bei längeren Flügen im All verpflegt werden können.

    Mäuse mit Superkräften

    Mit an Bord waren außerdem "Kraftmäuse": Mäuse mit doppelter Muskelmasse. Ihre Untersuchung soll den Forschern helfen, besser zu verstehen, wie Muskel- und Knochenschwund im All und auf der Erde bei Menschen mit schwächenden Erkrankungen verhindert werden kann.

    "Dragon" ist wieder auf der Erde

    Der Frachter habe sich in der Nacht zum Dienstag erfolgreich von der ISS getrennt, teilten die US-Raumfahrtbehörde Nasa und die Betreiberfirma SpaceX mit. Wenige Stunden danach landete er im Pazifik.