Zurück zur Startseite
Wissen
Zurück zur Startseite
Wissen

Possoch klärt: Wie gefährlich sind SUVs wirklich? | BR24

© dpa-Bildfunk

SUV-Verbot: Wie gefährlich sind sie wirklich? Possoch klärt!

23
Per Mail sharen
Teilen

    Possoch klärt: Wie gefährlich sind SUVs wirklich?

    Nach dem schweren Verkehrsunfall in Berlin, bei dem vier Menschen ums Leben kamen, fordert unter anderem die Deutsche Umwelthilfe ein SUV-Verbot für Innenstädte. Warum ein SUV per se nicht gefährlicher ist als ein anderes Auto: Possoch klärt spontan!

    23
    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein SUV kam in Berlin von der Fahrbahn ab, tötete dabei vier Menschen und riss mehrere Poller sowie einen Ampelmast um. Erst ein Bauzaun brachte den SUV zum Stehen. Das ist die Vorgeschichte der aktuellen Debatte.

    Fakt ist: Mehr als jedes fünfte neu zugelassene Fahrzeug in Deutschland, ist ein SUV. Im August führten SUVs sogar die Liste von Neuzulassungen an - noch vor Autos aus der Kompaktklasse. SUVs fahren keineswegs nur Männer, sondern laut Umfragen eher Frauen und ältere Menschen, weil sie leichter einsteigen können und höher sitzen, also eine bessere Übersicht haben.

    Ein SUV ist per se nicht gefährlicher als ein anderes Auto

    Entscheidend ist die Geschwindigkeit: Alles jenseits von 50 km/h ist für einen menschlichen Körper mindestens lebensgefährlich - egal, mit welchem Fahrzeug. Wenn ein Kleinwagen 70 km/h fährt, ist er durchaus gefährlicher als ein SUV mit 30 oder 40 km/h. Im Falle des Unfalls in Berlin hätte der Ampelmast aber womöglich einen Kleinwagen aufgehalten.

    Die Unfallstatistik liefert übrigens keine auffälligen Belege, dass SUV-Fahrer für mehr Unfälle verantwortlich sind.

    SUV-Debatte fernab der Sachlichkeit

    Was in dieser Debatte auffällt: Sie wird sehr emotional geführt. Das haben einige Parteien bereits kritisiert. Die FDP etwa spricht von einer Instrumentalisierung für politische Zwecke. Es käme auf den Fahrer an, nicht auf das Auto. Und Philipp Amthor von der CDU sagt: Der Unfall zeige das Gefährdungspotenzial. Eine Verbotsdebatte würde er aber nicht lostreten.