BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/dpa/Henning Kaiser
Bildrechte: picture alliance/dpa/Henning Kaiser

Die von der Sonne ausgehende elektromagnetische Strahlung hat Auswirkungen auf die Erde.

Per Mail sharen

    Neues Super-Teleskop in Wettzell ist dem Sonnenwind auf der Spur

    Mit einem neuen Super-Teleskop wollen die Forscher am geodätischen Observatorium in Wettzell im Bayerischen Wald den Geheimnissen des Sonnenwindes auf die Spur kommen. Jetzt ist das Gerät installiert worden.

    Per Mail sharen
    Von
    • Christian Riedl
    • BR24 Redaktion

    Am sogenannten geodätischen Observatorium in Wettzell bei Bad Kötzting im Landkreis Cham ist am Mittwoch ein in Europa einzigartiges Sonnenteleskop aufgebaut worden. Ähnliche Messsysteme gibt es bisher nur in Australien und Kanada. Mit der Anlage kann die von der Sonne ausgehende elektromagnetische Strahlung, der sogenannte Sonnenwind, gemessen werden.

    Sonnenstürme messen

    Langfristiges Ziel ist es, mit Hilfe dieser Daten Vorhersagen zu Auswirkungen von Sonnenstürmen treffen zu können. Starke Sonnenwinde können auf der Erde und in der Umlaufbahn von Satelliten elektronische Systeme stark beeinflussen oder zerstören.

    Reflektor mit fünf Metern Durchmesser

    Der Reflektor des neuen Sonnen-Teleskops in Wettzell hat einen Durchmesser von fünf Metern und ist damit im Vergleich zu den drei weiteren weiteren Radioteleskopen in Wettzell - 20 beziehungsweise 13,20 Meter - eher klein. Die Kosten für das neue Sonnen-Teleskop betragen rund 400.000 Euro, das System soll Ende des Jahres in Betrieb gehen.

    Observatorium von Weltrang

    Das geodätische Observatorium im Bayerischen Wald gehört zu den bedeutendsten Einrichtungen dieser Art weltweit. Die dort installierten Messsysteme sind unter anderem für einen stabilen und genauen Betrieb von Satellitennavigationssystemen notwendig. Die Grundlagen für die Station wurden bereits in den 1970er Jahren mit dem Aufbau eines Laser-Messsystems geschaffen. Seit 1983 ist in Wettzell das 20-Meter-Radioteleskop in Betrieb.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!