BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Mysteriöse Knallerei von Neumarkt: Experten rätseln weiter | BR24

© picture alliance / blickwinkel

Zweimal hat es im Nachthimmel über der Oberpfalz geknallt. Die Ursache des Phänomens ist weiter unbekannt.

Per Mail sharen

    Mysteriöse Knallerei von Neumarkt: Experten rätseln weiter

    Wissenschaftler rätseln weiter über den Ursprung der rätselhaften Knallgeräusche, die in der Nacht zum Pfingstmontag im ganzen Landkreis Neumarkt zu hören waren. Überschallflugzeuge oder Meteorit konnten als Ursache bereits ausgeschlossen werden.

    Per Mail sharen

    In der Nacht auf Pfingstmontag sind viele Menschen im Landkreis Neumarkt von Knallgeräuschen aus dem Schlaf gerissen worden. Experten stehen nach wie vor vor einem Rätsel, was die Ursache für das rätselhafte Phänomen angeht. Allerdings: Sowohl ein Überschallflug als auch ein Meteorit können als Ursache mittlerweile ausgeschlossen werden.

    Mehr zum Thema in Folge 33 unseres Podcasts 10 Minuten Oberpfalz

    Luftamt registrierte keinen Flugbetrieb

    In dem Zeitraum habe es keine Überflüge von zivilen Flugzeugen gegeben, so das Luftamt Nordbayern. Und auch militärische Überflüge fanden nicht statt. Es konnte in dem Zeitraum "kein militärischer Flugbetrieb" festgestellt werden, so das Luftfahrtamt der Bundeswehr.

    "Ich kann mir auch keine Situation vorstellen in der wir für ein Knallgeräusch in der angegebenen Geographie und zu der angegeben Uhrzeit verantwortlich sein könnten." Sprecher der US-Army in Grafenwöhr

    Meteoritenfall ist ausgeschlossen

    Ein Experte des europäischen Feuerkugelnetzwerks des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt kann auch einen Meteoriten ausschließen. Das bestätigt er am Nachmittag. Demnach hätten die exakten Kameras an den fest installierten Messpunkten in Bayern und auch in Tschechien keinen Meteoriten aufgenommen. Dafür bräuchte es einen sekundenlangen Lichtschweif am Himmel, nur sehr selten ein Geräusch.

    Beobachter aus dem Raum Neumarkt schildern in den sozialen Netzwerken im Internet zwar einen "hellen Himmel" oder ein "helles Licht" zwischen den beiden Knallgeräuschen. Ein Meteoritenfall könne laut dem DLR-Experten Dieter Heinlein aber aufgrund der Bilder und Daten des Feuerkugelnetzwerkes ausgeschlossen werden.

    Viele Ohrenzeugen im Landkreis

    Die Suche nach einer Ursache für die beiden heftigen Knallgeräusche geht also weiter. In der Nacht zum Montag zwischen 1:30 Uhr und 2:00 Uhr hatten die beiden explosionsartigen Geräusche viele Neumarkter geweckt. Die Geräusche waren auch in weiten Teilen des Landkreises Neumarkt zu hören, so gibt es Beobachtungen im Internet aus Berching, Mühlhausen oder Dietfurt, Berg und Postbauer-Heng.

    Auch die Polizei ist ratlos

    Die Polizei hat bislang ebenfalls keine Spur. Sie war in der Nacht zum Montag mit Feuerwehr und Rettungsdienst ausgerückt, hatte aber weder Ursache noch Schauplatz der Knallgeräusche identifizieren können.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!