Zurück zur Startseite
Wissen
Zurück zur Startseite
Wissen

Mathe digital: Lehrer aus Neu-Ulm ausgezeichnet | BR24

© BR

Ein Lehrer aus Neu-Ulm hat den Matheunterricht gründlich umgekrempelt - mithilfe moderner Medien. Am Montag hat er dafür zusammen mit seinen Mitstreitern den deutschen Lehrerpreis bekommen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mathe digital: Lehrer aus Neu-Ulm ausgezeichnet

Mathe ist bei den meisten Jugendlichen wohl so beliebt wie Lebertran. Ein Lehrer aus Neu-Ulm will das ändern - er setzt auf digitale Wissensvermittlung per Handy. Dafür hat er mit Mitstreitern aus der Oberpfalz den Deutschen Lehrerpreis bekommen.

Per Mail sharen
Teilen

Die beiden Schulen sind fast 300 Kilometer voneinander entfernt, aber sie gestalten zusammen Unterricht: Die Inge-Aicher-Scholl-Realschule aus dem schwäbischen Neu-Ulm und die Gregor-von-Scherr-Schule aus dem Oberpfälzer Neunburg vorm Wald haben eine gemeinsame Vision: Unterricht neu gestalten.

Schüler schauen sich Aufgaben auf dem Handy an

Das heißt konkret: Die Mathe-Lehrer beider Schulen drehen Videos zum Unterrichtsinhalt. Schüler schauen sie sich zur Vorbereitung auf den Unterricht an. Fragen zum Stoff besprechen Schüler und Lehrer dann in der Schule.

Digitales Mathe-Projekt in Neu-Ulm initiiert

Angefangen hat das Projekt vor über drei Jahren. Es geht auf Sebastian Schmidt von der Inge-Aicher-Realschule zurück. Inzwischen sind 36 Lehrer dabei, die Videos produzieren und ihren Unterricht entsprechend umstellen. Am Montag haben beide Schulen für das digitale Projekt den Deutschen Lehrerpreis bekommen - und zwar den Hauptpreis. Das Projekt war im Sommer schon mit dem bayerischen Schulinnovationspreis für beispielhafte Nutzung digitaler Medien ausgezeichnet worden.

Auch Schule in Oberbayern wird ausgezeichnet

Zwei Lehrerinnen des Oskar-Maria-Graf-Gymnasiums in Neufahrn bei Freising errangen bei der Verleihung des Deutschen Lehrerpreises in Berlin den dritten Preis in der Kategorie "Unterricht innovativ". Sie setzen im Englisch- und Französischunterricht besonders intensiv Tablets ein, damit die Kinder auf die digitale Arbeitswelt vorbereitet werden.

(mit dpa)